"Eine Sommernacht" von David Greig mit Musik von Gordon McIntyre, Stadttheater Gießen

Premiere: 09.11.2017, 20.00 Uhr, taT-studiobühne. ----- In einer Kellerbar in Edinburgh begegnen sich die Scheidungsanwältin Helena und der Kleinkriminelle Bob. Obwohl sie wenig gemeinsam haben, sind beide davon überzeugt, dass sich ihr jeweiliges Leben am absoluten Tiefpunkt befindet: Helena hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann, der sie an diesem Abend wieder einmal sitzen lässt, und Bob hatte seit 1987 kein gutes Jahr mehr.
23716

Nach einem betrunkenen One Night Stand und der Erwartung, einander nie wieder zu sehen, begegnen Helena und Bob sich am nächsten Morgen allerdings zufällig noch einmal. Helena in einem vollgekotzten Brautjungfernkleid und Bob mit 15.000 Pfund in einer Plastiktüte – der Beginn einer abenteuerlichen Odyssee durch die verborgenen Winkel einer magischen Stadt an einem verregneten

Mittsommerwochenende. EINE SOMMERNACHT ist ein urkomisches und berührendes Stück über den Mut, den es manchmal braucht, um einen Neuanfang zu wagen.

Inszenierung: Klaus Hemmerle

Musik: Christian Keul

Bühne und Kostüme: Ralph Zeger

Helena Anne-Elise Minetti

Bob Lukas Goldbach

17.11.2017 | 20:00 Uhr | taT-studiobühne

02.12.2017 | 20:00 Uhr | taT-studiobühne

14.12.2017 | 20:00 Uhr | taT-studiobühne

31.12.2017 | 19:00 Uhr | taT-studiobühne

Weitere Artikel