Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Elvis lebt! Konzert für Schauspieler und Band im Mecklenburgischen Staatstheater SchwerinElvis lebt! Konzert für Schauspieler und Band im Mecklenburgischen...Elvis lebt! Konzert für...

Elvis lebt! Konzert für Schauspieler und Band im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin

Premiere am Donnerstag, den 31. Dezember 2009 um 22.30 Uhr im Großen Haus

 

Mit knapp Zwanzig hatte Elvis, der am 8. Januar 1935 in East Tupelo, Mississippi als einziges überlebendes Kind von Vernon Elvis und Gladys Love Presley zur Welt kam, seinen ersten großen Auftritt.

„Ich war steif vor Angst. Ich ging raus und spielte und alle brüllten und ich wusste nicht warum“. Das Publikum bekam von der Verunsicherung, die alle Bandmitglieder erfasst hatte, auf jeden Fall wenig mit. Es

rastete komplett aus, als Presley begann, sich auf eine recht eigenartige Art auf die Fußballen zu stellen und sich dabei ins Mikrofon zu hängen, um dann während der Instrumentalsequenzen vom Mikro zurückzutreten und sich rhythmisch zum Sound zu bewegen. Die weiten Hosenbeine, die er trug, verstärkten den optischen Schüttel- Effekt, was zusammen mit dem neuartigen Sound der Truppe eine überwältigende Wirkung auf das Publikum hatte.

 

Spielte er die Gitarre oder hatte er Sex mit ihr? Sang er oder schrie er? Performte oder provozierte er? Es stimmte immer beides. Elvis Presley war so unglaublich attraktiv, dass er sowohl Mädchen als auch deren Mütter faszinierte. Denn er schaute sein Mikrofon in einer Art und Weise an, als sei es eine Frau, die er begehrte. Bald hingen seine Bilder in den Schlafzimmern von Arkansas bis Australien. Die Details seines Lebens und viel zu frühen Todes sind Stoff zur Mythenbildung.

 

Im Alleingang prägte er jene Verbindung aus Rhythmus, Rebellion und Erotik, für die der Begriff „Rock ’n’ Roll“ fortan stehen sollte. Aus dem puristischen Musiker der 1950er Jahre wurde nach

seinem Comeback Ende der 1960er Jahre das durchs Fernsehen erzeugte

Markenimage „Elvis“. Wie Chaplins Melone und die Pilzköpfe der Beatles gehört der mit Strasssteinen übersäte Overall mit seinem hohen Kragen und dem wallenden Cape, die Sonnenbrille und die langen Koteletten zweifellos und weltweit zu Elvis’ Insignien.

 

Inszenierung: Peter Dehler

Bühne und Kostüm: Holger Syrbe

Musikalische Leitung: Thomas Möckel

Mit: Anna Jamborsky, Jana Kühn, Isa Weiß, Florian Anderer, Klaus Bieligk,

Rüdiger Daas, Kay-Gunter Pusch und Band

 

Weitere Vorstellungen: 13. und 20. Januar um 19.30 Uhr sowie am 31. Januar 2010 um 18.00 Uhr im Großen Haus

 

Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123; kasse@theater-schwerin.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑