Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Endstation Sehnsucht" von Tennessee Williams - Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau"Endstation Sehnsucht" von Tennessee Williams - Gerhart-Hauptmann-Theater..."Endstation Sehnsucht"...

"Endstation Sehnsucht" von Tennessee Williams - Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere Fr 10.02.2017, 19:30, Großer Saal/Zittau. -----

Bankrott zieht Blanche zu ihrer Schwester Stella und deren Mann Stanley nach New Orleans. Die Stimmung zwischen ihr und ihrem Schwager ist explosiv, als er ihre dunkelsten Geheimnisse ans Licht zerrt.

 

Die Fassade von Blanches gesamten Dasein beginnt immer stärker zu bröckeln, und mit Stanley bahnt sich eine Katastrophe für sie an…

 

Wie die Ruhe vor dem Sturm ist die Stimmung in Tennessee Williams’ modernem Klassiker über das Aufeinanderprallen verschiedener Realitäten und die Gefahr, sich selbst zu verlieren. Seit seiner Verfilmung 1951 mit Marlon Brando und Vivien Leigh avancierte »Endstation Sehnsucht« zum Welterfolg. Zittauer Erstaufführung.

 

Regie: Ivar Thomas van Urk

Ausstattung: Udo Herbster

Dramaturgie: Gerhard Herfeldt

 

Regieassistenz: Uwe Körner

Inspizienz: Toni Burghard Friedrich

Soufflage/Hospitanz: Ada Anschütz, Clara Kakuschke, Lisa Maria Kurzmann

 

Blanche DuBois: Kerstin Slawek

Stella Kowalski: Martha Pohla

Stanley Kowalski: David Thomas Pawlak

Harold »Mitch« Mitchell: Klaus Beyer

Eunice Hubbel: Sabine Krug

Steve Hubbel: Tilo Werner

Pablo Gonzales/Kassierer: Matthias Wagner

Eine Frau/Krankenschwester: Renate Schneider

Ein Arzt: Stephan Bestier

 

WEITERE VORSTELLUNGEN

Großer Saal/Görlitz

Samstag, 29.04.2017 19:30 Uhr

Freitag, 12.05.2017 19:30 Uhr

Samstag, 13.05.2017 19:30 Uhr

 

Großer Saal/Zittau

Freitag, 17.02.2017 19:30 Uhr

Samstag, 25.02.2017 19:30 Uhr

Sonntag, 26.02.2017 15:00 Uhr

Dienstag, 28.02.2017 10:00 Uhr

Mittwoch, 15.03.2017 19:30 Uhr

Samstag, 25.03.2017 19:30 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑