Erarbeitung neuer Vorsprechrollen für Schauspieler - aktueller Lehrgangsstart am iSFF

Der Vollzeit-Lehrgang ‚Erarbeitung neuer Vorsprechrollen für Schauspieler‘ des Instituts für Schauspiel, Film-, Fernsehberufe (iSFF) an der VHS in Berlin, startet Anfang Oktober2017. -----Seit 25 Jahren bietet das iSFF Weiterbildungen in den Bereichen Film/TV, Synchron, Sprech- und Musiktheater. Damit schafft es die Möglichkeit, sich intensiv für ein bestimmtes Berufsbild weiterzubilden.
23271

So können die Teilnehmenden die eigene Karriere festigen, sich beruflich weiterentwickeln oder innerhalb der Branche umsatteln. Dabei paart das iSFF immer tagesaktuelles Produktionswissen mit Top-Dozenten aus der Branche.

Es bestehen diverse Fördermöglichkeiten für die Teilnehmer. Um diese rechtzeitig zu beantragen, bitten wir Sie um eine frühzeitige Bekanntgabe der Termine.

LEHRGANG

Der als Vollzeitweiterbildung angelegte Lehrgang, bietet die Möglichkeit, sich zu qualifizieren und mit Hilfe erfahrener Fachkräfte aus der Branche intensiv die eigenen Fähigkeiten zu vertiefen und erweitern. Der Lehrgänge des iSFF ist zertifiziert und wird u.a. durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert.

SPRECHTHEATER

Erarbeitung neuer Vorsprechrollen für Schauspieler

04.10. - 06.12.2017

Leitung: Elke Petri und Dozententeam

Geförderter Lehrgang

Zeit für neue Vorsprechrollen? Die renommierte Schauspielerin und Theaterregisseurin Elke Petri und ihr Team unterstützen die Teilnehmer bei der Auswahl der Rollen und bei der authentischen Präsentation. Es werden jeweils zwei bis drei Vorsprechrollen erarbeitet, die einem Fachpublikum vorgeführt werden. Neben der Arbeit an Monolog- und Dialogszenen stehen Rhetorik - Übungen im Fokus.

isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/ErarbeitungneuerVorsprechrollenbrfrSchauspieler_267

Das komplette Angebot und detaillierte Informationen finden Sie unter www.isff-berlin.eu. Zusätzliche aktuelle News gibt es auf der Facebookseite des iSFF. Fragen zum Kursangebot beantwortet Ihnen das iSFF gern unter 030 9018 374 43 oder info@isff-berlin.eu.

Weitere Artikel