Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Europäische Erstaufführung: PRÉLUDES - MUSICAL VON DAVE MALLOY - Landestheater LinzEuropäische Erstaufführung: PRÉLUDES - MUSICAL VON DAVE MALLOY -...Europäische...

Europäische Erstaufführung: PRÉLUDES - MUSICAL VON DAVE MALLOY - Landestheater Linz

Freitag, 20. Jänner 2017, 20.00 Uhr, BlackBox, Musiktheater Volksgarten. -----

Nach frühen Erfolgen fällt Rachmaninows 1. Sinfonie bei der Kritik durch. Der Dirigent ist betrunken, das Orchester unterprobt, das Publikum feindselig. Der junge Komponist stürzt in eine dreijährige Schaffenskrise, die er erst mit Hilfe eines Hypnose-Therapeuten bewältigt. -

Préludes ist eine musikalische Fantasiereise durch den Kopf des hypnotisierten Rachmaninows. Dave Malloy begeisterte das New Yorker Publikum mit seiner kühnen Mischung aus bearbeiteten Originalwerken Rachmaninows bis hin zu hypnotischen Techno-Loops. Regie führt Johannes von Matuschka, der im letzten Jahr den Underground-Hit Hedwig and the Angry Inch inszenierte.

 

Eine musikalische Fantasie im Kopf von Sergej Rachmaninow für Konzertflügel, Keyboards und Laptop

 

Buch, Musik und Gesangstexte von Dave Malloy

 

Deutsch von Roman Hinze

In deutscher Sprache

 

Musikalische Leitung Bela Fischer jr.

Inszenierung Johannes von Matuschka

Choreografie Wei-Ken Liao

Bühne Florian Parbs

Kostüme Tanja Liebermann

Lichtdesign Johann Hofbauer

Dramaturgie Arne Beeker

 

Riccardo Greco (Rach),

Peter Lewys Preston (Rachmaninow (Piano)),

Daniela Dett (Dahl),

Anaïs Lueken (Natalja),

Kevin Arand (Schaljapin),

Alen Hodzovic (Tschechow / Tschaikowsky / Tolstoi / Glasunow / Zar Nikolaus II. / Der Meister),

Bela Fischer jr. (Keyboard 1),

Gerald Landschützer (Keyboard 2)

 

Weitere Termine: 22., 24., 25., 31. Jänner & 3., 4., 7., 10., 11. Februar 2017

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑