"Gespenster" von Henrik Ibsen im Schauspielhaus Bochum

Premiere 26.10.2007, 19:30 Uhr, Kammerspiele Feierstunde im Haus der Helene Alving: sie möchte mit der Einweihung eines Kinderheims ihrem verstorbenen Mann ein Denkmal setzen.

Und alle sind gekommen: vor allen ihr Sohn Oswald aus Paris und Pastor Manders, den sie in jungen Jahren für den wohlhabenden Alving verlassen hatte. Doch der Verlauf einer Nacht drängt die gut gehüteten Geheimnisse und die verdrängte Schuld der Familie wieder an die Oberfläche. Fünf Menschen begegnen sich auf engstem Raum und ihre Lebenswege überschneiden sich auf das Heftigste. Die Vergangenheit holt sie ein, ohne die die Gegenwart nicht in die Zukunft weisen kann.

Fast erscheinen bei Ibsen alle Menschen Gespenster zu sein – Varianten von Varianten, deren Ursprünge weit zurückliegen, so dass man sie nicht erkennen kann!

Regie Lisa Nielebock

Bühne Kathrin Schlecht

Kostüme Katherina Kopp

Besetzung116

Helene Alving Ulli Maier

Osvald Alving Oliver Möller

Manders Markus Boysen

Engstrand Thomas Anzenhofer

Regine Engstrand Karin Moog

Termine

29.10.2007, 19:30 Uhr , Kammerspiele

04.11.2007, 19:00 Uhr , Kammerspiele

07.11.2007, 19:30 Uhr , Kammerspiele

10.11.2007, 19:30 Uhr , Kammerspiele

Weitere Artikel