Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
HARRY UND SALLY von Nora Ephron, Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenHARRY UND SALLY von Nora Ephron, Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenHARRY UND SALLY von Nora...

HARRY UND SALLY von Nora Ephron, Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Premiere Samstag, 02.05.2015, um 20.00 Uhr, im Studio Rheinstr. 91. -----

Können Männer und Frauen einfach nur Freunde sein? Oder kommen ihnen am Ende doch immer der Sex oder – noch viel schlimmer – die Liebe dazwischen? Harry ist der festen Überzeugung, dass eine Freundschaft zwischen Mann und Frau unmöglich ist.

Sally ist empört; und anstatt mit ihm ins Bett zu hüpfen, bietet sie ihm genau das an: Freundschaft. Zumal er mit ihrer Freundin liiert ist. Hitzige Diskussionen sind ihre gemeinsame Leidenschaft und hieraus entwickelt sich im Laufe der Jahre tatsächlich eine tiefe Freundschaft. Schließlich stellt sich die Frage, ob Harry von seiner Überzeugung abrücken muss oder ob doch das schlimmste aller Ereignisse eintritt: die Liebe.

 

Nora Ephron hat den Kultklassiker originell und geschickt für die Bühne umgeschrieben und bietet so die Grundlage für einen schlagfertigen, witzigen und romantischen Theaterabend.

 

Regie Stefan Hossfeld

Bühne & Kostüme Johannes Fischer

Dramaturgie Lea Redlich

 

Mit Aida-Ira El-Eslambouly (Sally Albright), Robert Oschmann (Harry Burns), Anna Rausch (Mary / Helen), Ben Knop (Jack, Joe, Ira)

 

Termine in Wilhelmshaven, Studio Rheinstraße:

Sa, 02.05.2015 / 20.00 Uhr

Sa, 09.05.2015 / 20.00 Uhr

Fr, 15.05.2015 / 20.00 Uhr

Sa, 16.05.2015 / 20.00 Uhr

Mi, 20.05.2015 / 20.00 Uhr

Mi, 27.05.2015 / 20.00 Uhr

Mi, 03.06.2015 / 20.00 Uhr

Di, 09.06.2015 / 20.00 Uhr

Mi, 10.06.2015 / 20.00 Uhr

Sa, 20.06.2015 / 20.00 Uhr

 

Termine im Spielgebiet:

Mi, 06.05.2015 / 20.00 Uhr / Norden, Weiterbildungszentrum

Do, 07.05.2015 / 20.00 Uhr / Wittmund, Aula Brandenburger Straße

Mo, 11.05.2015 / 20.00 Uhr / Vechta, Metropoltheater

Mi, 13.05.2015 / 20.00 Uhr / Emden, Neues Theater

Di, 19.05.2015 / 19.30 Uhr / Leer, Theater an der Blinke

Fr, 29.05.2015 / 20.00 Uhr / Jever, Theater am Dannhalm

Sa, 30.05.2015 / 19.30 Uhr / Papenburg, Theater auf der Werft

Mo, 01.06.2015 / 19.30 Uhr / Norderney, Kurtheater

 

 

Impressum

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑