Hoffmanns Erzählungen – Les Contes d’Hoffmann, Opéra fantastique von Jacques Offenbach, Theater Augsburg

Premiere 28. November 2015, 19.30 Uhr, Großes Haus. ----- Eine lebendige Puppe, eine dem Tod geweihte Sängerin und eine hintertriebene Kurtisane, die im Bund mit dem Teufel steht. Sie alle sind der poetischen Vorstellungskraft E.T.A. Hoffmanns entsprungen und bevölkern dessen Geschichten, zu des Dichters Freud und Leid …
19821

Die Oper „Les Contes d’Hoffmann“ über den romantischen Schriftsteller E.T.A. Hoffmann ist Jacques Offenbachs (1819-1880) letztes und unvollendet gebliebenes Werk, das aufgrund seiner schillernden Handlung, seiner melodiereichen Musik und der bis heute offen gebliebenen Fassungsfrage die Gemüter erregt, inspiriert und neugierig macht. Jim Lucassen wird erstmals am Theater Augsburg inszenieren, die musikalische Leitung hat Lancelot Fuhry.

Musikalische Leitung: Lancelot Fuhry

Inszenierung: Jim Lucassen

Bühnenbild: Marc Weeger

Kostüme: Silke Willrett

Licht: Kai Luczak

Einstudierung der Chöre: Katsiaryna Ihnatsyeva-Cadek

Dramaturgie: Johanna Mangold

Konzeptionelle Mitarbeit: Ton Boorsma

Hoffmann: Ji-Woon Kim

Niklasse / Muse: Christianne Bélanger

Lindorf / Coppelius / Dr. Mirakel / Dapertutto: Young Kwon

Olympia: Cathrin Lange

Antonia: Adréana Kraschewski

Giulietta: Sally du Randt

Stella: Sandra Schütt

Cochenille / Frantz/ Pitichinaccio: Christopher Busietta

Stimme der Mutter: Kerstin Descher

Spalanzani / Nathanael: Mathias Schulz

Crespel / Luther: Vladislav Solodyagin

Hermann / Schlemihl: Giulio Alvise Caselli

Orchester: Augsburger Philharmoniker

Chor: Opernchor des Theater Augsburg

E-Chor: Extra-Chor des Theaters Augsburg

Termine

Sa 28.11.15 Do 03.12.15 So 06.12.1 5Mi 09.12.15 Sa 12.12.15 Fr 25.12.15 So 24.01.16 Fr 29.01.16 Fr 05.02.16 So 14.02.16 So 21.02.16 Di 15.03.16

Weitere Artikel