JugendStückePreis für „Fatima“ - Inszenierung aus Hannover gastierte mit Erfolg beim Heidelberger Stückemarkt

Zum Abschluss des 29. Heidelberger Stückemarkts wurde am vergangenen Wochenende „Fatima“ von Atiha Sen Gupta mit dem erstmals vergebenen JugendStückePreis gekürt. Zuvor gastierte das Schauspiel Hannover in Heidelberg mit der „Fatima“-Inszenierung der jungen deutsch-iranischen Regisseurin Mina Salehpour, die sonst im Ballhof Zwei zu sehen ist und auch in die nächste Spielzeit übernommen wird.
12630

Begründung der Jury: „Atiha Sen Gupta geht die wichtige Diskussion um Kopftücher und Koptuchmädchen ohne Vorurteile und aus unterschiedlichen Blickwinkeln an. Die Thematik, die Umsetzung und der Ablauf des Streits um Fatimas plötzliche Entscheidung, ein Kopftuch zu tragen, sowie die Reaktionen der verschiedenen Figuren regen zum Nachdenken an. Die unterschiedlichen Charaktere erlauben es den jugendlichen Zuschauern sich mit ihnen zu identifizieren. Aus diesen Gründen ist zu hoffen, dass Fatima noch oft an deutschen Theatern inszeniert wird.“

Weitere Artikel