Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"La Calisto", Dramma per musica von Francesco Cavalli im Theater Basel "La Calisto", Dramma per musica von Francesco Cavalli im Theater Basel "La Calisto", Dramma per...

"La Calisto", Dramma per musica von Francesco Cavalli im Theater Basel

Premiere am 21. Mai 2010, 20.00 Uhr — Grosse Bühne

 

Bei seinem Besuch auf der zerstörten Erde begegnet Göttervater Jupiter der

bezaubernden Calisto, einer jungen Frau aus dem Gefolge der Göttin Diana.

Indem er die Quellen wieder sprudeln und die Natur sich wiederbeleben lässt, will er ihre Bewunderung gewinnen und sie für sich erobern. Doch Calisto, die Keuschheit geschworen hat, weist den Gott empört ab. Jupiter verwandelt sich in die Gestalt Dianas. Dieser, so weiss er, wird Calisto nichts verweigern. Und er soll recht behalten.

 

Ein turbulentes und derbes Verwechslungsspiel beginnt. Denn auch Diana wird – verbotenerweise – von dem jungen Hirten Endymion geliebt. Die «echte» und die «falsche» Diana stürzen ihre ahnungslosen Partner in Gefühlswirrnis. Als sich auch noch Jupiters eifersüchtige Gattin Juno auf die Erde begibt, um dem Treiben ihres Mannes ein Ende zu machen, wird das Chaos perfekt.

 

Nach dem grossen Erfolg ihrer Inszenierung von Monteverdis «L’Orfeo» kehrt das Team um Regisseur Jan Bosse, Bühnenbildner Stéphane Laimé, Kostümbildnerin Kathrin Plath und der Videokünstlerin Ulrike Lindenmann mit Cavallis unterhaltsamfrecher Oper ans Theater Basel zurück. Erneut hat die musikalische Leitung Andrea Marcon. Es spielt das La Cetra Barockorchester Basel.

 

Text von Giovanni Faustini

in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

In Zusammenarbeit mit der Schola Cantorum Basiliensis

Eine Koproduktion mit der Oper Frankfurt

 

Musikalische Leitung: Andrea Marcon

Regie: Jan Bosse

Bühne: Stéphane Laimé

Kostüme: Kathrin Plath

Video: Ulrike Lindenmann

Chor/Musikalische Assistenz: Johannes Keller

Dramaturgie: Ute Vollmar

 

Mit: Maya Boog, Geraldine Cassidy, Jeanine De Bique, Agata Wilewska, Nicolay Borchev, Flavio Ferri-Benedetti, Andrew Murphy, Xavier Sabata, Luca Tittoto, dem Chor Studierender der Schola Cantorum Basiliensis und dem La Cetra Barockorchester Basel

 

21.05.2010, 20:00 Uhr

24.05.2010, 19:00 Uhr

27.05.2010, 20:00 Uhr

29.05.2010, 20:00 Uhr

05.06.2010, 20:00 Uhr

07.06.2010, 20:00 Uhr

09.06.2010, 20:00 Uhr

11.06.2010, 20:00 Uhr

15.06.2010, 20:00 Uhr

20.06.2010, 19:00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑