Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Lenz" nach Georg Büchner im Thalia Theater Hamburg"Lenz" nach Georg Büchner im Thalia Theater Hamburg"Lenz" nach Georg...

"Lenz" nach Georg Büchner im Thalia Theater Hamburg

Premiere am 24. Mai um 20 Uhr im Thalia in der Gaußstraße. -----

„Den 20. ging Lenz durchs Gebirg…“ – Eine klaustrophobische Reise beginnt, die sich in die aufgewühlte Seele des Schriftstellers Lenz einbrennt.

Als angehender Arzt folgt Georg Büchner Lenz’ zunehmender Verdüsterung mit mikroskopischem Interesse, als Schriftsteller schildert er einige Tage in dessen Leben, die zwischen einem Klammern an lichte Momente und dunkelstem Alptraum changieren. Büchner beschreibt die Zerrissenheit des

Menschen und Schriftstellers und seine Notwendigkeit, eine Sprache dafür zu finden. Zum Thema wird

dies in Lenz’ Gespräch mit dem Besucher Christof Kaufmann, in dem er sich eindeutig gegen idealisierende Tendenzen in der Literatur ausspricht. Grundlage des Schreibens müsse für den Autor die

Wirklichkeit sein, Höhenflüge, Niederlagen und menschliche Abgründe Teil seines Schreibens.

 

Lenz’ vergeblicher Versuch, in religiösem Wahn ein todkrankes Mädchen zu heilen, stürzt ihn ins Bodenlose. Georg Büchner schrieb die erst nach seinem Tod 1839 erschienene Erzählung auf der Grundlage der Aufzeichnungen des Pfarrers Johann Friedrich Oberlin über den Aufenthalt des Schriftstellers J.M.R. Lenz in Friedrichs Pfarrhaus. Büchner verwendet das dokumentarische Material zum Beschreiben des Falles Lenz, worin sich Büchners Schulung durch medizinisch naturwissenschaftliche Studien spiegelt. In seiner Erzählung bewährt er sich als der Autor der Wirklichkeit, als einer, der die Abgründe der menschlichen Seele, die seines Protagonisten, zu beschreiben sucht.

 

Gemeinsam mit dem Hamburger Musiker und Organisten Claus Bantzer nähert sich der Schauspieler und Regisseur Wolf-Dietrich Sprenger Büchners Figur Lenz.

 

Für die Bühne eingerichtet von Wolf-Dietrich Sprenger

 

Regie Wolf-Dietrich Sprenger

Regie-Mitarbeit und Raum Achim Römer

Musik Claus Bantzer

Dramaturgie Christine Ratka

Ensemble Claus Bantzer, Wolf-Dietrich Sprenger

 

Weitere Vorstellungen am 29. Mai und am 9. Juni jeweils um 20 Uhr.

 

Karten 040. 32 81 44 44 / www.thalia-theater.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑