"Leonce und Lena" von Georg Büchner

Premiere 16. Oktober 2015, Kammerspiele. -----»O wer einmal jemand anders sein könnte!« Prinz Leonce soll König werden und die Prinzessin Lena heiraten. Ohne sich zu kennen, fliehen die beiden vor ihrer Unlust gen Italien. Doch schon die erste Nacht unter freiem Himmel führt Leonce und Lena zusammen…
19544

»O wer einmal jemand anders sein könnte!«, wünscht sich Leonce. Er möchte ein anderer sein – und doch Leonce bleiben. Er möchte wissen, wie man zu sich steht – wenn man gleichzeitig ein anderer würde. Jürgen Kruse, der »unangepassteste aller Regisseure«, widmet sich dem großen Dichter Georg Büchner und dessen fulminantem Wortwitz. Eine sprachgewaltige Sinnsuche und großes Schauspielertheater!

Regie Jürgen Kruse

Bühne Daniel Wollenzin

Kostüme Sebastian Ellrich

Dramaturgie Andreas Marber

Mit Heidi Ecks, Alexandra Finder, Linda Pöppel; Isaak Dentler, Timo Fakhravar, Oliver Kraushaar

Am 16./17. Oktober

Weitere Artikel