Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Lutz Hübner, "Richtfest", Hans Otto Theater PotsdamLutz Hübner, "Richtfest", Hans Otto Theater PotsdamLutz Hübner,...

Lutz Hübner, "Richtfest", Hans Otto Theater Potsdam

Premiere 17. Oktober ’14 › 19.30 Uhr, Neues Theater. -----

Eine Baugemeinschaft ist so etwas wie ein großes Versprechen, wenn man sich nach dem Leben in Gemeinschaft sehnt, seine individuellen Ansprüche aber nicht aufgeben will. In einer Baugemeinschaft muss man sich nicht mehr vor dem Alter fürchten, und das Problem der Kinderbetreuung ist auch gelöst.

Zehn Personen und ein Architekt finden sich zusammen, um gemeinsam das Traumhaus zu bauen, das jeder allein sich nicht leisten kann. Ein Haus, das den Kindheitstraum von Bullerbü mit der Utopie einer gelebten Solidargemeinschaft über Bildungs- und Einkommensgrenzen hinweg verbindet. Dieses Haus wird nicht weniger als der Aufbruch in ein neues Leben, in dem Geben und Nehmen aufrichtig Freude machen. Noch besser: Es wird eine ideale Vereinigung von Schönheit und Zweck, die auch Architekturstudenten mit Ehrfurcht erfüllt. Doch die ersten Unstimmigkeiten lassen nicht auf sich warten. Kein Problem, denn die basisdemokratische Diskussion unter gleichberechtigten Bauherren gehört selbstverständlich zur Vision dazu.

 

Aber wie weit reicht die Solidarität, wenn die wirklichen Probleme des Lebens zwischen die Parteien treten? Was steht dann an erster Stelle: das Versprechen gemeinsamer Verantwortung oder nur die eigenen Interessen? Solange nicht einmal das Fundament steht, ist das Richtfest in weiter Ferne.

 

Die Zeit der großen Utopien ist vorbei. Zahlreiche Bürgerprojekte wollen die Welt zunächst im Kleinen besser machen. Aber früher oder später müssen sich alle Ideale der Realität stellen – um zu bestehen oder zu scheitern. In »Richtfest« bringt Lutz Hübner (»Frau Müller muss weg«) die Träume einer Baugemeinschaft zum Rotieren – eine mitreißende Komödie mit ein paar ziemlich spitzen Dornen.

 

Regie

› Isabel Osthues

Bühne

› Jeremias Böttcher

Kostüme

› Mascha Schubert

 

Mit

› Peter Pagel

› Melanie Straub

› Rita Feldmeier

› Florian Schmidtke

› Zora Klostermann

› René Schwittay

› Meike Finck

› Janina Stopper

› Friedemann Eckert

› Wolfgang Vogler

› Eddie Irle

 

Vorstellungen

17. Oktober ’14 › 19.30 Uhr

25. Oktober ’14 › 19.30 Uhr

26. Oktober ’14 › 15 Uhr

01. November ’14 › 20 Uhr

22. November ’14 › 19.30 Uhr

28. November ’14 › 19.30 Uhr

12. Dezember ’14 › 19.30 Uhr

23. Dezember ’14 › 19.30 Uhr

25. Dezember ’14 › 19.30 Uhr

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑