Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
MEIN JUNGES IDIOTISCHES HERZ von Anja Hilling in BregenzMEIN JUNGES IDIOTISCHES HERZ von Anja Hilling in BregenzMEIN JUNGES IDIOTISCHES...

MEIN JUNGES IDIOTISCHES HERZ von Anja Hilling in Bregenz

Am 08. März 2008 hat Anja Hillings Erfolgsstück Premiere im Theater am Kornmarkt

 

Mitte Februar im Mietshaus zwischen 12 und 15.30 Uhr: Ein Fruchtsaftlieferant, seine Stammkundin, ein Hausmeister, ein Postmann, eine Rechtsanwaltsgehilfin und ein Träumer – sie alle sind eigentlich einsam.

Und Fruchtsaftstammkundin Karin Schlüter, gespielt von Kathrin Schwaderer, beschließt: „Um drei, und zwar pünktlich, bin ich eine tragische Frau“. Aber an jenem Nachmittag kommt es, mal wieder, völlig anders als gedacht. Denn um drei klingelt zwar pünktlich Frauenschwarm und Fruchtsaftlieferant Miroslav Vulic, doch bis dahin ist das vergiftete Brötchen von Frau Schlüter schon kein Thema mehr. Felix Hellmann, zum ersten mal als Gast am Landestheater und bekannt aus dem deutschen Kinofilm „Shoppen“, spielt den Mann mit den Getränkekästen.

 

Es ist eine knappe Zeitspanne, die von den Figuren in Hillings Stück berichtet wird. Sie alle treffen aufeinander, begegnen sich und schildern die Ereignisse aus ihrer persönlichen Perspektive, im Rahmen ihrer eigenen, alltäglichen Probleme. Ein Kaleidoskop aus Momentaufnahmen, ein Potpourri, dessen Teile der Zuschauer wie ein Puzzle zusammensetzen kann, um das Mietshaus als Mikrokosmos zu entdecken – in der Ausstattung von Marie-Luise Lichtenthal. Am Ende hat sich für alle etwas Entscheidendes geändert und neben dem Brötchen und den Säften finden auch Mohnschnecken, ein Gulasch, ein Paket, ein Foto, ein Puzzlestück und eine Volleyjacke ein neues Zuhause!

 

Alois Frank das Ensemble spielt den Postmann Ludger Hase, Ingrid Lang spielt die Gulasch kochende Rechtsanwaltsgehilfin Paula Lachmär, den träumenden Hans Werner Sandmann vom Dritten gibt Burghard Braun und Mario Plaz ist der Hausmeister und Wasserexperte Eugen Zarter. Sie alle eint das Mietshaus und der wortmächtige Sprachwitz Anja Hillings, die 2005 von theater heute zur Nachwuchsautorin des Jahres gewählt wurde.

 

Inszenierung Lothar Maninger

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑