Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
MEIN JUNGES IDIOTISCHES HERZ von Anja Hilling in BregenzMEIN JUNGES IDIOTISCHES HERZ von Anja Hilling in BregenzMEIN JUNGES IDIOTISCHES...

MEIN JUNGES IDIOTISCHES HERZ von Anja Hilling in Bregenz

Am 08. März 2008 hat Anja Hillings Erfolgsstück Premiere im Theater am Kornmarkt

 

Mitte Februar im Mietshaus zwischen 12 und 15.30 Uhr: Ein Fruchtsaftlieferant, seine Stammkundin, ein Hausmeister, ein Postmann, eine Rechtsanwaltsgehilfin und ein Träumer – sie alle sind eigentlich einsam.

Und Fruchtsaftstammkundin Karin Schlüter, gespielt von Kathrin Schwaderer, beschließt: „Um drei, und zwar pünktlich, bin ich eine tragische Frau“. Aber an jenem Nachmittag kommt es, mal wieder, völlig anders als gedacht. Denn um drei klingelt zwar pünktlich Frauenschwarm und Fruchtsaftlieferant Miroslav Vulic, doch bis dahin ist das vergiftete Brötchen von Frau Schlüter schon kein Thema mehr. Felix Hellmann, zum ersten mal als Gast am Landestheater und bekannt aus dem deutschen Kinofilm „Shoppen“, spielt den Mann mit den Getränkekästen.

 

Es ist eine knappe Zeitspanne, die von den Figuren in Hillings Stück berichtet wird. Sie alle treffen aufeinander, begegnen sich und schildern die Ereignisse aus ihrer persönlichen Perspektive, im Rahmen ihrer eigenen, alltäglichen Probleme. Ein Kaleidoskop aus Momentaufnahmen, ein Potpourri, dessen Teile der Zuschauer wie ein Puzzle zusammensetzen kann, um das Mietshaus als Mikrokosmos zu entdecken – in der Ausstattung von Marie-Luise Lichtenthal. Am Ende hat sich für alle etwas Entscheidendes geändert und neben dem Brötchen und den Säften finden auch Mohnschnecken, ein Gulasch, ein Paket, ein Foto, ein Puzzlestück und eine Volleyjacke ein neues Zuhause!

 

Alois Frank das Ensemble spielt den Postmann Ludger Hase, Ingrid Lang spielt die Gulasch kochende Rechtsanwaltsgehilfin Paula Lachmär, den träumenden Hans Werner Sandmann vom Dritten gibt Burghard Braun und Mario Plaz ist der Hausmeister und Wasserexperte Eugen Zarter. Sie alle eint das Mietshaus und der wortmächtige Sprachwitz Anja Hillings, die 2005 von theater heute zur Nachwuchsautorin des Jahres gewählt wurde.

 

Inszenierung Lothar Maninger

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑