Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Mister Dynamit - Die Entführung ins Internet" – Episode 1 - Theaterhaus Jena"Mister Dynamit - Die Entführung ins Internet" – Episode 1 - Theaterhaus Jena"Mister Dynamit - Die...

"Mister Dynamit - Die Entführung ins Internet" – Episode 1 - Theaterhaus Jena

Premiere der ersten Staffel am Donnerstag, 11.02.2016, 20:00 Uhr, Container auf dem Theatervorplatz. -----

Es ist das Jahr 1969: Soeben hat der berühmte BND-Agent Mister Dynamit die Welt vor der Explosion einer Atombombe gerettet. Reinhard Gehlen, der ehemalige Wehrmachtsoffizier und Gründer des BNDs, hat seine Präsidentschaft beendet.

Und das US-Verteidigungsministerium experimentiert mit globaler digitaler Vernetzung. Als Gast in einer Fernseh-Talkshow wird Mister Dynamit live selbst zum Opfer eines Verbrechens. Von Unbekannten ins Internet entführt, im Schleudergang durch den Datenstrudel gebeamt, landet der smarte Spezialagent auf der harten Realität eines Servers von 2016. Er steht vor der schier unlösbaren Aufgabe in geheimer Mission ein Geflecht von Lüge und Täuschung, von falschen Selektorenlisten und echten Metadaten zu durchtrennen.

 

Das gemeinsame Projekt des Theaterhauses Jena und des Regieteams „zweite reihe“ wird über zwei Spielzeiten den Agenten aus dem Kalten Krieg in unserer schönen neuen Datenwelt wiederbeleben. Im analogisierten Cyberspace auf dem Theatervorplatz wird es endlich eine neue Staffel der Serie über den BND-Agenten mit mehreren Episoden in verschiedenen Formaten zu sehen geben.

 

„zweite reihe“ ist ein freischaffendes Regieteam aus Berlin. Seit 2008 arbeiten der Regisseur Georg Carstens, der Bühnenbildner Justus Saretz und die Dramaturgin Berit Carstens kontinuierlich zusammen. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Verdichtung von Blockbustern, Fernsehformaten, Internet-Phänomenen und Biografien des öffentlichen Lebens zu gegenwärtigen Tragikomödien.

Die Produktion wird gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes.

 

Mit: Ella Gaiser, Sophie Hutter, Ilja Niederkirchner, David Simon, Anne Greta Weber

 

Text und Regie: Georg Carstens,

Ausstattung: Justus Saretz,

Dramaturgie: Berit Carstens,

Produktionsleitung: Claudia Peters

 

Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes.

 

Donnerstag, 11.02.2016, 20:00 Uhr, Container auf dem Theatervorplatz

Donnerstag, 25.02.2016, 20:00 Uhr, Container auf dem Theatervorplatz

Samstag, 19.03.2016, 19:00 Uhr, Container auf dem Theatervorplatz

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑