MOBY DICK nach dem Roman von Herman Melville - Vaganten Bühne Berlin

Premiere: 12. Januar 2016, 20 Uhr. -----„Nennt mich Ismael“, mit diesen Worten lässt Herman Melville seinen zivilisationsmüden Helden die Geschichte von MOBY DICK beginnen. Erzählt wird die Jagd auf den weißen Wal, an dem Kapitän Ahab Rache nehmen will für eine zurückliegende Schlacht gegen das Ungeheuer, bei der er ein Bein verlor.
20051

Das Epos vom großen Kampf des Menschen gegen die Natur ist ein Werk über die Frage, „Muss der Mensch die Welt, in der er lebt, zu Grunde richten?“

Biblische Überlieferungen dienen als Folie, um Zivilisationsmüdigkeit und das Verlangen nach selbstzerstörerischer Unterwerfung der Natur zu thematisieren. Dieser gigantische Wurf Melvilles, die Reise des Walfängers über die Ozeane, ist eine nicht weniger aufregende Reise ins Innere der menschlichen Seele.

Deutsch von Matthias Jendis

Für die Bühne bearbeitet von Lars Georg Vogel

Regie und Ausstattung: Lars Georg Vogel

Regieassistenz: Sanja Halb

Dramaturgie: Valeska Graffé

Es spielen: Heike Falkenberg, Vanessa Rottenburg und Urs Fabian Winiger

Weitere Spieltermine

14.01. 20:00 Uhr Karten bestellen

15.01. 20:00 Uhr Karten bestellen

16.01. 20:00 Uhr Karten bestellen

16.02. 20:00 Uhr Karten bestellen

17.02. 20:00 Uhr Karten bestellen

18.02. 20:00 Uhr Karten bestellen

Weitere Artikel