Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Mozart-Tage« vom 14. bis zum 28. April 2017 in der Semperoper Dresden»Mozart-Tage« vom 14. bis zum 28. April 2017 in der Semperoper Dresden»Mozart-Tage« vom 14....

»Mozart-Tage« vom 14. bis zum 28. April 2017 in der Semperoper Dresden

vom 14. bis zum 28. April 2017. -----

Während der Osterzeit widmet sich die Semperoper Dresden einem einzigartigen Komponisten. Wolfgang Amadeus Mozart steht zwischen dem 14. und 28. April im Mittelpunkt des Spielplans. Die Premiere »Die Entführung aus dem Serail« in einer Neuinszenierung von Michiel Dijkema ist der Höhepunkt der Mozart-Tage.

Ab Karfreitag stehen mit »La clemenza di Tito/Titus«, »Così fan tutte«, »Don Giovanni« und »Le nozze di Figaro/Figaros Hochzeit» vier weitere Mozart-Opern auf dem Programm. Außerdem sind Konzerte, ein »Mozart-Pasticcio« und eine Semper Matinee zu erleben.

 

14. & 27. April 2017

La clemenza di Tito / Titus

Musikalische Leitung Paul Daniel

Inszenierung Bettina Bruinier

Mit Benjamin Bruns, Véronique Gens, Elena Gorshunova, Anke Vondung u.a.

 

15. (Premiere), 18. & 24. April 2017

Die Entführung aus dem Serail

Musikalische Leitung Christopher Moulds

Inszenierung Michiel Dijkema

Mit Erol Sander, Simona Šaturová, Joel Prieto, Dimitry Ivashchenko u.a.

 

16. & 22. April 2017

Le nozze die Figaro / Die Hochzeit des Figaro

Musikalische Leitung Omer Meir Wellber

Inszenierung Johannes Erath

Mit Christoph Pohl, Sarah-Jane Brandon, Emily Dorn, Kostas Smoriginas u.a.

 

17. & 26. April 2017

Così fan tutte

Musikalische Leitung Omer Meir Wellber

Inszenierung Andreas Kriegenburg

Mit Iulia Maria Dan, Katija Dragojevic, Ute Selbig, Peter Sonn, Mario Cassi, u.a.

 

19. & 28. April 2017

Don Giovanni

Musikalische Leitung Omer Meir Wellber

Inszenierung Andreas Kriegenburg

Mit Lucas Meachem, Maria Bengtsson, Edgaras Montvidas, Danielle de Niese, u.a.

 

15., 18., 20., 21. & 23. April 2017

Mozart-Pasticcio – Oder: 7 Personen auf der Suche nach ihrer Oper

Musikalische Leitung Omer Meir Wellber

Szenische Einrichtung Niv Hoffman

Mit Jennifer Riedel, Menna Cazel, Roxana Incontrera, Tichina Vaughn, Angela Liebold, Sebastian Wartig, Alexandros Stavrakakis, Claudius von Stolzmann und Tilmann Rönnebeck

 

Semper Zwei

 

17. April 2017

Semper Matinee – Mozart und Zeitgenossen

Mit Alexandros Stavrakakis, Khanyiso Gwenxane, Menna Cazel und Bernhard Hansky

 

21. & 22. April 2017

Sonderkonzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden

Dirigent Omer Meir Wellber

Klavier Kit Armstrong

 

25. April 2017

3. Aufführungsabend der Sächsischen Staatskapelle Dresden

Dirigent Felix Bender

 

Für die verschiedenen Vorstellungen und Konzerte der »Mozart-Tage« bietet die Semperoper Pakete zu Sonderpreisen an. Karten sind in der Schinkelwache am Theaterplatz (T 0351 4911 705) und online erhältlich. Weitere Informationen unter: www.semperoper.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑