Logo of theaterkompass.de
Home Beiträge
News

Neuigkeiten aus der Szene

In dieser Rubrik finden sie ausgewählte News aus der Theaterszene.

Deutschsprachige Erstaufführung: NEIN ZUM GELD von Flavia Coste im Renaissance-Theater Berlin

Ihr Ehemann, Ihr Sohn oder Ihr bester Freud schreddert vor Ihren Augen eine dreistellige Millionensumme. Wie reagieren Sie darauf? Sind Sie nicht gerade begeistert, stinksauer oder wollen Sie ihn schlichtweg umbringen? Natürlich wissen auch Sie, dass Geld allein nicht glücklich macht und zuviel davon oft den Charakter verdirbt, aber muss man denn gleich soweit gehen und darauf freiwillig…

JES Junges Ensemble Stuttgart erhält erneut Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes

Die Kulturstiftung des Bundes fördert das Kooperationsprojekt „Haus der digitalen Antifaschist*innen“ des JES mit dem cobratheater.cobra und dem Jungen Schauspielhaus Bochum im Theaterfonds Doppelpass.

 

URAUFFÜHRUNG: DIE RATTE von und mit Sandrine Zenner - Theater Bonn

Frau John hat eine Ratte in der Wand. Sie kratzt und nagt und macht sich immer dann bemerkbar, wenn Frau John gerade dabei war, sie zu vergessen. Was tun? Den Kammerjäger rufen, rät Bruno, Frau Johns Bruder. „Mumpitz“, findet Frau John, „wat is’n dit überhaupt, ‘n Kammerjäger? Hab ik noch nie jehört det Wort. Und warum kommt ’n die Ratte ussjerechnet zu uns?“ Schon sind Jette John und Bruno mitten…

„Der Kirschgarten“ von Anton Tschechow - Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Russland um 1900: Der idyllische Kirschgarten um ihr Elternhaus steht in voller Blüte, als die die Lebefrau Ljubow Ranjewskaja nach Jahren auf ihr russisches Landgut heimkehrt. Doch die Bäume sind krank, das Haus zerfällt, das Investitionskapital ist aufgebraucht. Der traditionsreiche Kirschgarten droht vollends seinen Wert zu verlieren. Pleitegeier und Investitionsritter liegen schon auf der…

Deutschsprachige Erstaufführungen: »The Nation« von Eric de Vroedt (Teil 1 und 2) im Schauspiel Frankfurt

Safe City heißt das neue Stadtviertel, das der Immobilieninvestor Jörg van der Poot in einer europäischen Großstadt entstehen lassen will. Doch am Tag der Grundsteinlegung erschüttert eine Meldung die Stadt: Im Multikulti-Quartier ist Ismael verschwunden, ein elfjähriger Junge. Ist er zuletzt beim Betreten einer Polizeiwache gesichtet worden? Oder auf der Baustelle von Safe City? Was hat der Junge…

Uraufführung: OH WIE SCHÖN IST PANAMA MALTA von Simon Solberg im THEATER BONN

Recherche-Thriller über europäische Steueroasen. --- In seiner dritten Arbeit als Hausregisseur des Theater Bonn widmet sich Simon Solberg einem hochpolitischen Thema, das weltweit für Aufruhr gesorgt hat und noch immer hohe Wellen schlägt: Mit der Enthüllung der Panama Papers im April 2016 wurden die Bedeutung, aber auch die Herausforderungen von investigativem und freiem Journalismus…

Jens Harzer ist neuer Träger des Iffland-Rings

Der neue Träger des renommierten Iffland-Rings heißt Jens Harzer. Der im Februar gestorbene Schweizer Schauspieler Bruno Ganz hatte das 47-jährige Ensemblemitglied des Thalia Theaters testamentarisch zu seinem Nachfolger als «bedeutendstem und würdigstem» Schauspieler im deutschsprachigen Raum bestimmt. Das wurde erst heute nach wochenlangen Spekulationen bekannt.

 

"Gesäubert." von Sarah Kane - Tafelhalle Nürnberg

Wie weit geht ein Mensch aus Liebe?

Wie weit geht ein Mensch, der unbeschränkte Macht über Andere besitzt

und dabei selbst von einer unerfüllten Sehnsucht gepeinigt wird?

 

Uraufführung: MIYU UNSAHIRO - Ein Anime für Theater von Flo Staffelmayr - Theater Heidelberg

Animes werden in Japan produzierte Zeichentrickfilme bezeichnet. Sie bilden das Pendant zum Manga, dem japanischen Comic. Soweit die Begrifflichkeiten, aber was hat das Ganze mit Theater zu tun? Eigentlich nichts… Oder doch? -

 

Uraufführung: DAS NACKTSCHNECKEN-GAME, Theaterstück für Menschen ab 12 von Kirsten Fuchs, im GRIPS Theater Berlin

Vier Jugendliche schwänzen den Sexualkundeunterricht. Auf der Schultoilette wollen zwei lieber knutschen und zwei Yum Yum Nudeln essen. Doch stattdessen finden sie sich plötzlich in einem Adventure-Game wieder, über das eine undurchsichtige Spielleiterin herrscht und die vier Heranwachsenden vor schier unlösbare Aufgaben stellt. Oder wie bringt man eine Nacktschnecke dazu sich fortzupflanzen?

 

"Ansichten eines Clowns"- frei nach dem Roman von Heinrich Böll - Nationaltheater Mannheim

Ein gescheiterter Rebell ist er, dieser Hans Schnier, der sich als tourender Clown selbst ins Abseits verfrachtet. Halb überzeugt, halb trotzig fristet er sein Nomadendasein in bundesdeutschen Hotelzimmern – lieber das, als Industriellensohn sein und seine Kinder katholisch erziehen lassen, wie seine große Liebe Marie es wollte. Schnier ist einer, der das Glück nur als Außenstehender zu ertragen…

Uraufführung: "Wir werden mutig gewesen sein" - Szenen einer guten Zukunft - Staatstheater Darmstadt

Welche Welt möchten wir unseren Enkelkindern hinterlassen? Was müssten wir tun, um uns eine lebenswerte Zukunft vorstellen zu können? Und welche Geschichten von dieser Zukunft wollen wir erzählen?

 

Theater Bielefeld: "FAUST 2" von Johann Wolfgang Goethe

Faust, das Ich-Monument, pflügt durch die Gegenwart. Ungeduldig, die kleinen Versuchungen und das ungenügende Wissen hinter sich lassend, will er mehr. Und so beginnt die wilde Fahrt über Raum und Zeit hinweg: Faust frisst sich durch das Wurmloch Mephisto in die Menschheitsgeschichte. Doch weder die schönste Frau noch die Erfindung der wunderbaren Geldvermehrung oder die Erschaffung des…

Uraufführung: "Echte Liebe" - Ein Stück des Dortmunder Sprechchors über Fußball und heimliches Begehren im Theater Dortmund

Es bleibt das letzte große Tabuthema im Männerfußball: Homosexualität. Knapp fünf Jahre ist es mittlerweile her, dass sich mit Thomas Hitzlsperger der erste prominente deutsche Profifußballer öffentlich dazu bekannte, schwul zu sein - nach Beendigung seiner Profi-Karriere. Doch seitdem hat sich in der Debatte nichts getan.

 

"Die tonight, live forever oder Das Prinzip Nosferatu" von Sivan Ben Yishai, Theater Rampe Stuttgart

»Nosferatu – tönt dies Wort nicht wie der

mitternächtige Ruf eines Todesvogels.

Hüte Dich es zu sagen, sonst verblassen

die Bilder des Lebens zu Schatten.«

 

Theater Bremen: "Das Horoskop des Königs – L´Étoile", Opéra bouffe von Emmanuel Chabrier

„Vorhersagen sind eine schwierige Sache, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen.“ (Mark Twain) — König Ouf feiert alljährlich seinen Geburtstag mit einer öffentlichen Hinrichtung. So auch dieses Jahr. Ein Opfer ist gefunden. Lazuli, Hausierer, soll gepfählt werden. Kurz vor der Hinrichtung tritt Hofastrologe Siroco mit einer Prophezeiung auf den Plan: Völlig egal, wann Lazuli sterben sollte, in…

"Madama Butterfly" von Giacomo Puccini im Theater Basel

Der amerikanische Marineleutnant Pinkerton heiratet die Geisha Cio-Cio-San, genannt Butterfly. Es könnte ein wahr gewordener Traum für das Mädchen aus armen Verhältnissen sein. Doch die Hochzeit ist Fake, die junge Frau auf Zeit gekauft, und die Liebe nur Blendwerk – nicht jedoch für Butterfly. Sie bricht mit ihrer Familie, mit ihrer Religion und kappt die Verbindung zu allem, was mit ihrer…

Theater Basel: "Die Räuber" von Friedrich Schiller

Zwei Brüder arbeiten an der Umkehr der Verhältnisse: Während der Student Karl von Moor sich in Leipzig in Kneipen für die deutsche Republik stark macht und mit seinen Streichen die Stadt in Atem hält, heckt sein jüngerer Bruder daheim im gräflichen Schloss einen Racheplan gegen den vom Vater geliebten Erben aus. Während Karl am ganzen feudalistischen System zündeln will, intrigiert Franz, um sich…

Uraufführung: "Unsere Herzkammer - 150 Jahre Dortmunder SPD" - eine musikalische Erinnerung von Rainald Grebe - Theater Dortmund

Unsere Herzkammer heißt die neue große musikalische Schauspiel-Produktion von Rainald Grebe - die große Geburtstagsfeier für 150 Jahre SPD. Die gründete sich im Herbst 1868 als erste Dortmunder Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins. Grund genug für Rainald Grebe, den Meister des musikalisch-anarchischen Witzes, zurückzublicken und der Jubilarin ein großes Fest zu schenken: In Unsere…

Burgtheater Wien: "Die Ratten" von Gerhart Hauptmann

Pauline Piperkarcka, ein von ihrem Liebhaber sitzengelassenes, schwangeres Dienstmädchen, will sich in den Landwehrkanal stürzen. Die kinderlose Frau John, deren Mann als Maurerpolier auswärts auf Schicht ist, überredet die Piperkarcka, das Kind auf dem Dachboden zur Welt zu bringen und es ihr dann zu überlassen. Vor dem heimgekehrten Mann und auf dem Standesamt gibt sie es als ihr eigenes aus.…

Uraufführung: Ballettabend "Aufbruch! Eine Koproduktion des Deutschen Nationaltheaters Weimar und des Stuttgarter Balletts in Stuttgart

Weimar 1919: Ein Ort und ein Jahr, die bis heute für Aufbruch und Fortschritt stehen. Ein Ort und ein Jahr, an und in dem alte Strukturen aufgebrochen wurden. 1919 wird in Weimar eine demokratische Verfassung, die unter anderem Grundrechte etabliert, Stände aufhebt sowie das Frauenwahlrecht einführt, beschlossen. Gleichzeitig gründen visionäre KünstlerInnen eine neue Schule, die Kunst und Handwerk…

"Wolken.Heim." von Elfriede Jelinek - Residenztheater München

Sie sind wieder unterwegs, die Waldgänger und Wanderer. Die Romantik der deutschen Landschaft und die Schönheit ihrer Dichtung verbindet die Generationen und die Geschlechter. Auf der Suche nach einer gemeinsamen Identität verlieren sich fünf Wanderer in den Wolken des deutschen Geistes und stranden an einem Ort ohne Mitte: „Wolken.Heim.“. Vom Wolkenkuckucksheim, dem utopischen Reich zwischen…

Staatstheater Braunschweig: "Iran-Konferenz" von Iwan Wyrypajew

Allah oder Coca-Cola? Hochrangige Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft diskutieren auf einer Kopenhagener Konferenz die sogenannte Iran-Frage oder was sie als »Kollision völlig unterschiedlicher Weltanschauungen« begreifen. Doch ohne dass ein Vertreter des Irans auch nur das Wort ergriffen hätte, entwickelt sich der Gedankenaustausch zu einer äußerst emotionalen Kontroverse über…

"Schwanensee", Ballett von Eno Peci und Sabrina Sadowska - Städtische Theater Chemnitz

Die ungleichen Schwestern Odette und Odile teilen seit frühster Kindheit ein Schicksal: das Seelengefängnis des liebenden, aber sie überwachenden, in ihrer freien Entwicklung und Entfaltung einengenden Vaters Rotbart. Am Vorabend des Ersten Weltkriegs begegnet die ältere Odette auf einem großen Jahrmarktsfest dem attraktiven Siegfried. Beide verlieben sich ineinander, doch der Vater verbietet ihr…

Uraufführung: BLUTRACHE von Jethro Compton - Vereinigte Bühnen Bozen

Tirol, ein verschneites Tal – es ist der 3. Jänner 1904, als kurz vor Dämmerung ein Schuss die Stille zerreißt. Ein Mann liegt tot im Schnee, von hinten niedergestreckt, ermordet. Der Täter, ein reicher Großbauer, kommt ungestraft davon – das Gesetz des Waldes hat einen Wilderer gerichtet, so urteilen die Einheimischen. Der tote Wilderer hatte eine Tochter und eine Enkeltochter; nach vielen Jahren…

ROBERTO DEVEREUX von Gaetano Donizetti

Nach Anna Bolena eine weitere Oper aus Donizettis Trilogie über die Dynastie der Tudors. Die unglückliche Liebesgeschichte zwischen Roberto und Elisabeth I. von England, die Devereux letztendlich das Leben kosten wird, hat der Komponist in wunderbar gefühlvolle Melodien gegossen. Am Ende der Oper erkennt die Königin, dass sie keine Hoffnung mehr auf eine glückliche Zukunft hat, verzichtet auf den…

Uraufführung: MARIE ANTOINETTE - Tanzstück von MEI HONG LIN - Landestheater Linz

Marie Antoinettes Schicksal vollzog sich in der Auseinandersetzung mit ihrem Umfeld. Zu Lebzeiten eine Modeikone und zum Inbegriff der lasziven Frau stilisiert, angebetet, angefeindet, verraten und verspottet, widersetzte sich die junge Frau mit dem verschwenderischen Lebensstil der strengen französischen Hofetikette und schuf sich eine alternative Lebenswirklichkeit. Den Umbruch in der…

Volkstheater Wien: "Endstation Sehnsucht" von Tennessee Williams

New Orleans ist eine weltoffene Stadt. Nicht der Takt des Geldes, sondern Jazz und Blues prägen den Rhythmus des Lebens. Menschen verschiedener Herkunft leben hier selbstverständlich miteinander. Nahe der Endhaltestelle „Sehnsucht“, in den „Elysischen Gefilden“ Hausnummer 632, wohnen die Eheleute Stella und Stanley Kowalski. Beide führen ein einfaches Leben zwischen Sex und Arbeit,…

Uraufführung: "Die Anmut der Vergeblichkeit" von Franziska Henschel - Theater Oberhausen

In einem kleinen Dorf am Rande der Sinnlosigkeit, in dem die Zeit ein wenig anders läuft, begegnen wir einem alten Mythos: Sisy*phos. Seit Ewigkeiten schiebt er (s)einen Stein den Berg hinauf, nur um mit ansehen zu müssen, wie die Schwerkraft ihn wieder herunterrollen lässt. Liegt in der bewussten Wiederholung die Anmut der Vergeblichkeit?

 

DIE MITTE DER WELT von Andreas Steinhöfel - THEATER DER JUGEND in Wien

Gemeinsam mit seiner schrägen Zwillingsschwester Dianne und seiner chaotischen Mutter Glass bewohnt der siebzehnjährige Phil ein ebenso märchenhaftes wie baufälliges Anwesen namens Visible. Dass die ungewöhnliche Familie bei den BewohnerInnen des nahegelegenen Dorfes auf Ablehnung stößt, daran hat Phil sich schon lange gewöhnt. Als jedoch plötzlich und unerwartet die erste große Liebe in Gestalt…

Kritiken

Stilwechsel

Ein Stück von John Ford, einem Zeitgenossen William Shakespeares, bildet die Grundlage für das Libretto der soeben…

Von: Dagmar Kurtz

Abwärts

Haushohe Bretterverschläge, die sich verschieben, sich verdrehen, zu Labyrinthen werden, in denen sich K. in der…

Von: Dagmar Kurtz

Farbe, Form, Bewegung

Vor 100 Jahren wurde das Bauhaus in Weimar gegründet. In die vielfachen feierlichen Aktivitäten im Jubiläumsjahr, die…

Von: Dagmar Kurtz

Von Welten und Phantasien

Gleich mit drei Uraufführungen wartet "b37" in der Deutschen Oper am Rhein auf, dieses Mal ohne eine eigene…

Von: Dagmar Kurtz

Sehnsucht

Bereits zum Einlass schreitet Raimund Hoghe betont langsam die Bühne ab, eine gläserne Wasserschale tragend. So wird der…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Werbung

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für die neusten Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Theaterkompass im Überblick

Hintergrundbild der Seite
Top ↑