Logo of theaterkompass.de
Home Beiträge
News

Neuigkeiten aus der Szene

In dieser Rubrik finden sie ausgewählte News aus der Theaterszene.

Amadeus im LTT

Landestheater Württemberg-Hohenzollern

Tübingen Reutlingen

 

Nach der Inszenierung von Shakespeares A Midsummer Night’s Dream im Jahr 2003 führen die Anglo-Iren und Provisional Players nun ihre zweite Koproduktion im LTT auf.

 

Peter Stein liest "Wallenstein"

schauspielfrankfurt

Zum 60. Jahrestag des Kriegsendes und 200. Todestages von Friedrich Schiller

 

Der Verbrecher aus verlorener Ehre

Drei Versionen: schauspielfrankfurt, Theater Willy Praml, Theater Primadonna/Schwerer Held

Regie: Christine J. Schneider, Willy Praml, Wolfgang Spielvogel

Mit: Oliver Kraushaar u.a.

Tina Kitzing bei den SchlossFestSpielen Ettlingen

Mit wunderbaren Bühnenbild- und Kostümgestaltungen hat sich die gebürtige Berlinerin Tina Kitzing bereits europaweit einen Namen gemacht. Mit Farben, Formen, Materialien und viel Kreativität spielt die Wahl Londonerin in ihren Entwürfen und unterstreicht so gekonnt den Inhalt der jeweiligen Inszenierung.

DER SANDMANN

von E.T.A. Hoffmann in einer Fassung von Deborah Epstein

 

Premiere am Mittwoch, den 20. April 2005 um 20 Uhr im Stadttheater Konstanz

 

Inszenierung: deborah epstein - Bühnenbild und Kostüme: florian barth - Musik: bo wiget

 

„Jugend im Zimmertheater“

Zimmertheater Rottweil

Rottweil – Das Rottweiler Zimmertheater öffnet jungen Schauspielerinnen und Schauspielern seine Räume und veranstaltet vom 20. bis 23. April zum dritten Mal die Jugendtheatertage.

Morden mit Macbeth

Shake out Shakespeare VII

 

 

 

Premiere: 7. April 05, 20:30 Uhr

Weitere Spieltermine: 8. - 10. April 05, 20:30 Uhr

Spielort: Schneiderei // Schauspielhaus, Porzellang. 19, 1090 Wien

 

George Taboris "MEIN KAMPF"

Premiere am 22. Mai um 19 Uhr im Thalia in der Gaußstraße

 

Wenn man die Heilige Schrift ernst nimmt, was ich, je älter ich werde, tue, dann ist es ganz klar, dass die jüdische Bibel und die christliche Bibel wollen, dass man den Feind liebt wie sich selber.“

BERLIN ALEXANDERPLATZ

im Palast der Republik

Inszenierung von Frank Castorf

 

Der Vorverkauf beginnt!

Ansichten

Schauspielerportraits von Alexander Paul Englert

/ schauspielfrankfurt / Großes Haus / ab 19.04.05

/ Kuratorin: Leonore Leonardy

/ Partner: Phase One Deutschland, Köln

 

Schwarze Mamba

Schauspieler lesen neue Stücke

ECHOLOT 20

Mit Mitgliedern des LTT-Ensembles

Einrichtung und Moderation: Martina Grohmann / Katrin Spira

 

DO, 07.04.05, 20h Probebühne U1

Anschließend Gespräch mit dem Autor!

Mutters Courage

Deutsch von Ursula Grützmacher-Tabori

Bühnen Köln

Inszenierung Torsten Fischer Bühne Herbert Schäfer Kostüme Andreas Janczyk Dramaturgie Ruth Bader Licht Jürgen Kapitein

 

Abends

Drama von Katharina Schmidt

Uraufführung im Akademietheater Ulm

 

Inszenierung: Anna Kaiser und Roman Konieczny

Untertagblues

Eine Produktion des Theater KOSMOS auf der Hinterbühne des Bregenzer Festspielhauses in der Regie von Augustin Jagg.

 

Handke hat mit Untertagblues ein Stück über eine verblüffende Reise geschrieben - eine Art Welttheaterspiel in der Metro, abseits vom lärmenden Alltag über der Erde:

WILLKOMMEN IM MITTELLAND

In der Reihe „Stillstand und Aufbruch“

Ein Stadtspaziergang und Theaterabend nach Texten von Ernst Burren

 

Theater Biel Solothurn

Dienstag, 10. Mai 2005, 20.00 Uhr, Abo S und freier Verkauf

Treffpunkt zum Stadtspaziergang: 18.40 Uhr am Stadttheater Chur

 

Theatertreffen 2005 - Programm

 

06. - 22.5.2005

 

tt gastspiele

 

Fr 6. und Sa 7. Mai – 19.30 Uhr

So 8. Mai – 18.00 Uhr

Haus der Berliner Festspiele

OTHELLO

von William Shakespeare

Regie Stefan Pucher

Deutsches Schauspielhaus in Hamburg

Theatertreffen 2005 - Zusatzvorstellung ELEMENTARTEILCHEN

06. – 22. Mai 2005

 

Zusätzlich zu den bereits bekannt gegebenen Daten ist es dem Theatertreffen gelungen, eine weitere Vorstellung von ELEMENTARTEILCHEN zu ermöglichen.

 

 

Berliner Festspiele - Schiller 05

Schüler spielen Schiller

 

14. bis 19. Mai

 

26. Theatertreffen der Jugend 2005

 

20. bis 28. Mai

 

PREMIERE IM AKADEMIETHEATER

Aufgrund von Erkrankungen im Ensemble wurde die für 20. Mai angekündigte Premiere von Ibsens DER TOTENTANZ auf 1. Juni verschoben.

Peter Zadek inszeniert im Akademietheater beide Teile in einer neuen, modernen Übersetzung von Elisabeth Plessen mit Gert Voss, Hannelore Hoger, Peter Simonischek, Johanna Wokalek, Philipp Hauß, Michele Cuciuffo und Friederike Pasch.

 

Was für ein Stadttheater will Bern?

Podiumsdiskussion am Sonntag, den 17. April um 17:00 Uhr im Schlachthaus Theater Bern, Rathausgasse 20-22, 3011 Bern. Eintritt frei.

 

Das Stadttheater Bern sucht für 07/08 eine neue Intendanz. Bis vor kurzem fand diese wichtige Entscheidungsfindung für den Theaterplatz

 

Die Dreigroschenoper

Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt

 

Ein Stück mit Musik in einem Vorspiel und acht Bildern von Bertolt Brecht Musik von Kurt Wei l l

 

Flugangst

Österreichische Erstaufführung

Eine Koproduktion des prinz regent theaters Bochum und dietheater Wien

 

Wien-Premiere: Mi 20. April 2005, 20 Uhr

dietheater Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010 Wien

Karten: 01/587 05 04, www.dietheater.at

 

Theatertreffen 2005

„Othello“ eröffnet das Theatertreffen

Bühnenbildnerin ausgezeichnet

 

Die Inszenierung des Hamburger Schauspielhauses „Othello“ in der Regie von Stefan Pucher eröffnet am 6. Mai das diesjährige Theatertreffen.

Stefan Pucher ist mit einer weiteren Arbeit zum Theatertreffen nominiert, mit „Homo Faber“ aus dem Schauspielhaus Zürich.

 

STILLLEBEN IN EINEM GRABEN

Deutschsprachige Erstaufführung

Bühnen Köln

 

Regie: Jens Poth | Bühne: Sabine Hilscher | Kostüme: Michael

 

Klappmaul Theater

Im Mai feiert das KLAPPMAUL THEATER seinen Abschied von den Bühnen dieser Welt. "30 Jahre sind genug" ist einstimmiger Beschluss des Ensembles und so zeigen sie zum letzten Mal im Theaterhaus ihre schönsten Puppentheaterstücke.

DIE ROTE ROSA

Uraufführung

Koproduktion Theater Drachengasse/Verein Frontzement

 

Konzept/Regie: Andrea Hügli

 

Ausstattung: Nikolaus Granbacher

 

Video: Petra Zöpnek

 

Andrea Eckert liest MALINA

Donnerstag, 7. April 2005, 20.00 Uhr, Volkstheater Wien

 

Malina“, der einzige Roman der Lyrikerin und Erzählerin Ingeborg Bachmann, geschrieben in einer Sprache, die sich den großen Gefühlen zu stellen sucht, ist in Joachim Kaisers Formulierung ein „Dokumentationstext über eine schwierige Seele“.

Schiller 05

Schüler spielen Schiller – das ZDF filmt mit

14. bis 19. Mai 2005

 

Aus 103 eingesandten Bewerbungen hat die aus Theaterschaffenden, TheaterpädagogInnen

KABALE UND LIEBE

Ein bürgerliches Trauerspiel in fünf Aufzügen

PREMIERE: 15.4.2005, NEUE BÜHNE Senftenberg

 

Freiheit war ihm das Höchste. Argwöhnisch verfolgte Schiller jede Instanz, die sich der Freiheit entgegenstellte, indem sie behauptete, von Natur aus da zu sein und deshalb unveränderlich, obwohl sie Menschenwerk war wie die

NEKRASSOW

Zum 100. Geburtstag von Jean-Paul Sartre (1905-1980) inszeniert Klaus Fischer die Komödie NEKRASSOW in der Gruppe 80. Seine dritte Sartre-Inszenierung in der Gruppe 80 folgt der Wiederaufnahme der GESCHLOSSENEN GESELLSCHAFT (ab 03. Mai 2005)

Kritiken

Stilwechsel

Ein Stück von John Ford, einem Zeitgenossen William Shakespeares, bildet die Grundlage für das Libretto der soeben…

Von: Dagmar Kurtz

Abwärts

Haushohe Bretterverschläge, die sich verschieben, sich verdrehen, zu Labyrinthen werden, in denen sich K. in der…

Von: Dagmar Kurtz

Farbe, Form, Bewegung

Vor 100 Jahren wurde das Bauhaus in Weimar gegründet. In die vielfachen feierlichen Aktivitäten im Jubiläumsjahr, die…

Von: Dagmar Kurtz

Von Welten und Phantasien

Gleich mit drei Uraufführungen wartet "b37" in der Deutschen Oper am Rhein auf, dieses Mal ohne eine eigene…

Von: Dagmar Kurtz

Sehnsucht

Bereits zum Einlass schreitet Raimund Hoghe betont langsam die Bühne ab, eine gläserne Wasserschale tragend. So wird der…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Werbung

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Theaterkompass im Überblick

Hintergrundbild der Seite
Top ↑