HomeBeiträge
NewsNewsNews

Neuigkeiten aus der Szene

In dieser Rubrik finden sie ausgewählte News aus der Theaterszene.

RHEINhAUEN in Konstanz

BotzHeim™ in der Inselgasse: ein Raum für neue Autoren und interessante junge Künstler. Nach der Premiere von UNTER EIS am vergangenen Samstag heißt es am kommenden Donnerstag, den 29. September 2005:

"Oskar und die Dame in Rosa" als Premiere in Neuwied

von Eric-Emmanuel Schmitt an der Landesbühne in Neuwied

am 30.09.2005 im

Schlosstheater Neuwied.

Nachdem wir bereits vor einigen Jahren Enigma von Eric-Emmanuel Schmitt

Liebe in Zeiten des Egoismus

Saisonbeginn mit Lessings "Miss Sara Sampson" im Theater Heilbronn

Regisseurin Katja Wolff vermittelt heutige Gefühle im 250 Jahre alten Stoff

Am 2. Oktober 2005, 19.30 Uhr, kommt mit „Miß Sara Sampson“ die erste Eigenproduktion der Spielzeit im Großen Haus zur Premiere.

Cult.urnacht in Bozen

Mitreden und Zuhören am 8. Oktober ab 20 Uhr bei den Vereinigten Bühnen Bozen und im Hörfunk ders RAI Sender Bozen

 

Hochkarätige Reihe der Berliner Festspiele

Berliner Lektionen 2005: Start am 16. Oktober.

Herbst-Programm mit Internationalen Top-Rednern aus Kultur, Wissenschaft und Politik.

Bianca Jagger eröffnet die Vortrags- und Gesprächsreihe der Berliner Festspiele. Sie ist Menschenrechtsaktivistin, Trägerin des "Alternativen Nobelpreises" und Sonderbotschafterin des Europarates zur Abschaffung der Todesstrafe.

Premiere von Giuseppe Verdis "Nabucco" am Deutschen Nationaltheater Weimar

mit George Gagnidze, Gewinner des 45. Concorso Internationale Voci Verdiane

Citta di Busseto 2005, in der Titelpartie.

 

Als erste Musiktheater-Neuinszenierung erlebt am Deutschen Nationaltheater Weimar in dieser Spielzeit Giuseppe Verdis große Freiheitsoper "Nabucco" am

Samstag, 1. Oktober 2005, um 19 Uhr, im großen Haus ihre Premiere.

Weitere Vorstellungen:

3.10.2005, 19.30 Uhr,…

Festival "Politik im Freien Theater" 2005

10. - 20. November, erstmals in Berlin.

Die Bundeszentrale für politische Bildung präsentiert seit 1988 mit diesem Festival alle drei Jahre in wechselnden Städten herausragende Produktionen

Theaterei Schloss Erbach startet mit Nestroy

Am Freitag, 30.9. und Samstag, 01.10.. startet um 20 Uhr die Theaterei Schloss Erbach in die neue Theatersaison mit der Wiederaufnahme von "Nepomuk im Bett oder der Aufstand des Johann Nestroy".

Staatsoper Hamburg ist »Opernhaus des Jahres«

Die Staatsoper Hamburg ist von den Kritikern der Zeitschrift »Opernwelt« zum »Opernhaus des Jahres 2005« gewählt worden. Damit erhält Hamburg zum zweiten Mal nach 1997 den begehrten Titel.

Chor der Dresdner Bürger steht wieder auf der Bühne

Große Resonanz für Inszenierung des Staatsschauspiels Dresden in Kritikerumfrage.

Am Staatsschauspiel Dresden haben in dieser Woche die Proben für die Komödie „Lysistrata“ von Aristophanes begonnen.

Die neue Produktion des Theaters Kontra-Punkt in Düsseldorf

Generationen vertragt Euch – eine theatralische Auseinandersetzung mit dem 4. Gebot

Premiere: Samstag, 26. November 2005, 19.00 Uhr, Berger Kirche Düsseldorf

Weitere Aufführungen: Sonntag, 27. November, Mittwoch, 30. November,

Samstag, 3. Dezember, Sonntag, 4. Dezember, jeweils 19.00 Uhr

 

Theater und Politik

Claus Peymann kommentiert die Wahlen

Der Intendant des Berliner Ensembles sieht im Ergebnis der Bundestagswahl vom 18. September 2005 einen Grund für Neuwahlen. Sonst werde es zum Endspiel wie bei Samuel Bekett: alle warten und nichts passiert.

Theater sucht Arbeitslose

Ein Projekt des Düsseldorfer Schauspielhauses

Das Düsseldorfer Schauspielhaus sucht Arbeitslose für ein Theaterprojekt. Wer Lust hat, seine Geschichten und Erfahrungen in dieses Projekt einzubringen oder als Darsteller mitzuwirken, sollte sich bis zum 30. September melden. In fünf

„Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“-

Dramatisierung des Bestsellers von Eric-Emmanuel Schmitt im Zimmertheater Rottweil

"Ich? Ich weiß gar nichts. Ich weiß nur, was in meinem Koran steht." Und am Freitag, 30.9., und Samstag, 1.10., jeweils 20 Uhr, kann sich jeder selbst von diesen Weisheiten in "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" im Zimmertheater Rottweil überzeugen. Nach dem sehr berühmten Buchvon Eric-Emanuel Schmitt wird…

Neue Gesprächsreihe in der Opera stabile in Hamburg: Ursula Keller moderiert »Stücke auf halbem Weg zur Bühne«

Am 29. September 2005 startet eine neue Veranstaltungsreihe in der Opera stabile: »Stücke auf halbem Weg zur Bühne« ist eine Gesprächsrunde mit Mitwirkenden einer Produktion, die in den Wochen darauf an einer Hamburger Bühne Premiere haben wird.

Hoffmanns Erzählungen, Phantastische Oper von Jacques Offenbach

wieder im Landestheater Neustrelitz am 23.9. um 19:30

 

Interessantes Projekt im Theater Dortmund

Johanna - Premiere am 23.09. im Studio

Zwischen Friedrich Schiller und Anna Seghers. Ein Projekt über die Gestalt der Jeanne d´Arc.

Am 6. Januar 1412 wird Johanna als Tochter des Bauern Jaques d’Arc im Dorf Domrémy in Lothringen geboren.

Prominenter Besuch im Jungen Theater Bonn

Erfolgsautorin Cornelia Funke liest aus ihrem spannenden, hochgelobten Buch "Tintenblut". Ein Vergnügen für Kind und Kegel, das man nicht versäumen sollte!

Am Dienstag dem 20. September um 15 Uhr

Die nächste Opernpremiere im Aalto-Theater Essen

"Orlando" von Georg Friedrich Händel

PREMIERE AM Samstag, 15. Oktober 2005, 19.00 Uhr

Sie ist eine seiner faszinierendsten und farbigsten Partituren: Mit „Orlando“ steht endlich wieder eine Händel-Oper auf dem Aalto-Spielplan.

Uraufführung und Klassiker im Düsseldorfer Schauspielhaus

Spielzeiteröffnung: Anna Badora inszeniert ORPHEUS, ILLEGAL von Juri

Andruchowytsch.

In der zweiten internationalen Koproduktion in unserer Reihe DAS NEUE EUROPA schickt Juri Andruchowytsch seinen Stanislaw Perfetzki in die westliche Unterwelt der Migranten, Illegalen und Killer. Uraufführung am 16. September im Kleinen Haus. Weitere Vorstellungen: 17.9. und 11., 12., 13., 14. Oktober.

Im…

RuhrTriennale und PACT Zollverein:

Zusätzliche Karten für Heiner

Goebbels theatrale Erkundung SQUATT

Die theatrale Erkundung SQUATT hat sich im Vorverkauf als überaus begehrte Veranstaltung er­wiesen, beide Vorstellungstage sind bereits ausverkauft. PACT Zollverein und die RuhrTriennale haben sich deshalb entschlossen, das Kontingent um insgesamt 150 Karten zu erhöhen.

Schauspiel Köln vermeldet Besucherrekord und startet in die neue Spielzeit

Das Schauspiel Köln verzeichnet unter Intendant Marc Günther für die Spielzeit 2004/05 mit rund 160.000 Besuchern erneut einen Besucherrekord. Es liegt mit einer Platzauslastung von rund 72% über dem deutschen Durchschnitt.

Das schauspielfrankfurt beginnt die neue Spielzeit

Das Spielzeitmotto lautet

“Marke Mensch – wie lange halten Helden? Das Theater lädt ein zu einer Reise durch die Heldenlandschaften der Antike bis zu denen der Moderne. Zu erleben sind eigenwillige, konfliktreiche, schmerzliche, aber auch komische Episoden!

Das Theater am Stadtgarten in Winterthur zeigt

Anna Karenina

Ballett nach dem Roman von Leo Tolstoi

 

vom Ballett-Theater Boris Eifman

 

Mit seiner 1977 gegründeten eigenen Kompanie hat Boris Eifman ein neues Kapitel in der Geschichte der russischen Tanzkunst aufgeschlagen.

"GILGAMESCH ZUM TODLACHEN" in der Wiener Drachengasse

Ein Stück von Karl Ferdinand Kratzl, Hanspeter Horner, Justus Neumann

Fasziniert vom mächtigen König Gilgamesch und seiner Suche nach Unsterblichkeit, verwandelt der Hanswurst-Sandler

Vier Bühnen sind "Theater des Jahres"

Die Zeitschrift "Theater heute" hat auch dieses Jahr in einer Kritiker-Umfrage nach dem Theaater, den Schauspielern, der Inszenierung und dem Stück des Jahres Umschau gehalten. Vier Bühnen teilen sich die Ehre:

 

1. das Deutsche Theater Berlin

2. die Münchner Kammerspiele

3. das Deutsche Schauspielhaus Hamburg

4. die Neue Bühne Senftenberg.

 

Schauspielerin des Jahres ist Wiebke Puls als…

Das Akademietheater Ulm im Oktober 2005

1.Fithea – Woche vom 08.10.05 – 16.10.05

in den Kammerlichtspielen in der Ulmer Hirschstrasse

Wir eröffnen unsere Fithea – Spielzeit 05/06 zum ersten Mal mit einer Eröffnungswoche in den Ki-nos der Kammerlichtspiele in Ulm in der Hirschstrasse. Dies möchten wir mit Ihnen gemeinsam am Sa, 08.10.05 ab 21:30 feiern.

 

"Ritter, Dene, Voss" endlich wieder im Spielplan des Berliner Ensembles

RITTER, DENE, VOSS von Thomas Bernhard

Die legendäre Inszenierung von Claus Peymann wird wieder in der Original-Besetzung gespielt

Mit: Kirsten Dene, Ilse Ritter und Gert Voss am 16., 17., 19. und 20. Oktober im Berliner Ensemble.

 

Schiller-Premiere im Landestheater Neustrelitz

Der Parasit oder Die Kunst sein Glück zu machen Lustspiel von Friedrich Schiller

 

Komödie und Schiller?

Geht denn das?

Es geht.

Kritiken

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke…

Von: Dagmar Kurtz

Zwischen Leichtigkeit und Schwere

Mit gleich drei neu konzipierten Stücken wird das Düsseldorfer Publikum vom Ballettabend "B39" in der Deutschen Oper am…

Von: Dagmar Kurtz

Der Sturm im Wasserglas

Ein schwarzgekleideter Mann in einer Sporthose mit den drei berühmten Streifen und mit Motorradhelm steht auf der Bühne,…

Von: Dagmar Kurtz

Stilwechsel

Ein Stück von John Ford, einem Zeitgenossen William Shakespeares, bildet die Grundlage für das Libretto der soeben…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Werbung

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑