Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Norddeutsches Tanztreffen in BremenNorddeutsches Tanztreffen in BremenNorddeutsches...

Norddeutsches Tanztreffen in Bremen

Vom 4. bis 9. November findet in Bremen das 9. und letzte Norddeutsche Tanztreffen von Tanzplan Bremen statt. In den sechs Tagen sind 15 Aufführungen aus Bremen, Berlin, Oldenburg, Greifswald, Bremerhaven, Osnabrück, Hannover und Bochum von städtischen und freien Kompanien sowie aus dem Bereich Kinder- und Jugendtanz auf Bremer Bühnen zu sehen. Workshops, eine Buchpräsentation, Gespräche und eine Mediathek runden das Tanztreffen ab.

 

Städtische Kompanien

 

Im Zentrum steht der Austausch von Choreografien der Tanzkompanien städtischer Bühnen. In der Stadt, in der das Norddeutsche Tanztreffen ausgerichtet wird, werden aktuelle Choreografien aus den anderen Partnerstädten gezeigt. Für die Zuschauer eine einzigartige Gelegenheit, in einer Woche Tanz aus der gesamten norddeutschen Region zu sehen, sich somit einen Überblick zu verschaffen und die Vielfalt choreografischer Ausdrucksmöglichkeiten zu erkunden.

Kontakt: undefinedp.stoeckemann[at]tanzplan-bremen.de

 

Freie Kompanien

 

Analog zu dem Austausch der städtischen gibt es einen solchen der freien Kompanien aus den Partnerstädten. Ausgewählte Produktionen werden bei den Norddeutschen Tanztreffen präsentiert und zeigen eine weitere Seite des zeitgenössischen Tanzes.

Kontakt: undefinedhelge.letonja[at]steptext.de

 

Kinder und Jugend

 

Tanz für Kinder und Jugendliche und Tanz von Kindern und Jugendlichen sind hier im Blickpunkt. Einerseits werden Tanzstücke aus dem Kinder- und Jugendbereich der verschiedenen Partnerstädte gezeigt. Andererseits werden Schultanzprojekte aus der jeweiligen Stadt des Norddeutschen Tanztreffens vorgestellt, wodurch eine nachhaltige Verankerung von Tanz in Schulen befördert wird.

Kontakt: undefinedw.koerver[at]tanzplan-bremen.de

Tanzvermittlung

 

Vorträge, Diskussionen, Filmvorführungen, Workshops und weitere Präsentationen geben auf medialer, praktischer und theoretischer Ebene einen weiteren, vertiefenden Zugang zu der Kunstsparte Tanz.

 

Mit Norddeutsches Tanztreffen – Tanzplan Bremen entwickelt TANZstadt:Bremen ein für den norddeutschen Raum modellhaftes Projekt, das von der Kulturstiftung des Bundes im Rahmen von Tanzplan Deutschland ausgewählt wurde.

 

Beteiligte norddeutsche Partnerstädte und ihre städtischen Kompanien sind:

 

Kiel | Greifswald | Bremerhaven | Braunschweig |

Osnabrück | Oldenburg | Hannover | Bremen

 

Das ganze Programm unter

www.tanzplan-bremen.de/fileadmin/tanzplan/05_aktuelles/Programm9.NDTT.pdf

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑