NOVECENTO – DIE LEGENDE VOM OZEANPIANISTEN von Alessandro Baricco im Volkstheater Rostock

PREMIERE Samstag, 13. Januar 2018, 20:00 Uhr, Kleine Komödie Warnemünde

Der bereits poetisch verfilmte Publikumserfolg des italienischen Bestseller-Autors Alessandro Baricco erzählt die Geschichte vom Ozeanpianisten, einem Jahrhundertkünstler, der – als Säugling von mittellosen Migranten an Bord des Passagierdampfers „Virginian“ zurückgelassen – Zeit seines Daseins auf dem Meer lebt, wo er die Schiffsreisenden mit seinem Klavierspiel dermaßen begeistert, dass er weltbekannt wird. Doch weder sein Ruhm in Städten und Ländern, die er nie besucht hat, noch die Liebe können ihn verführen, auch nur einmal festen Boden zu betreten.
24054

(c) Frank Hormann

„Das Land ist ein Schiff, das zu groß für mich ist“, stellt er fest und bleibt seiner einzigen Heimat, der See weiter treu. Bis die „Virginian“ verschrottet werden soll und Novecento unabwendbar von Deck muss. Aber wird er sich dazu bewegen lassen? Den so außergewöhnlichen wie berührenden Werdegang eines liebenswerten, musikalisch begnadeten Individualisten inszeniert die Regisseurin Tanja Richter in der Kleinen Komödie Warnemünde.  

Tanja Richter, Inszenierung / Mit Till Demuth

NÄCHSTE TERMINE

  • Sonntag, 14. Januar 2018, 16:00 Uhr, Kleine Komödie Warnemünde
  • Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:00 Uhr, Kleine Komödie Warnemünde
  • Donnerstag, 25. Januar 2018, 20:00 Uhr, Kleine Komödie Warnemünde

Weitere Artikel