Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Oscar Wilde, "Ein ideale Gatte", Rheinisches Landestheater Neuss Oscar Wilde, "Ein ideale Gatte", Rheinisches Landestheater Neuss Oscar Wilde, "Ein ideale...

Oscar Wilde, "Ein ideale Gatte", Rheinisches Landestheater Neuss

Premiere Freitag, 14. Januar 2011 | 20.00 Uhr | Schauspielhaus

 

Der ideale Gatte, das ist der erfolgreiche Abgeordnete Sir Robert Chiltern, und zwar für seine Ehefrau Gertrude.

Zusammen sind sie das Vorzeigepaar der High Society – moralisch absolut integer, prinzipienfest, aber etwas langweilig, was den Amüsierfaktor auf ihren Partys betrifft. Die Gefahr bei Idealen ist aber, dass sie zerstört werden

können. In diesem Fall durch einen Brief, der dunkle Flecken auf Robert Chilterns

weißer Weste zutage fördert. Als junger, ehrgeiziger Mann verriet er ein Kabinettsgeheimnis an einen Börsenspekulanten und legte mit dem verbotenen Insidergeschäft den Grundstein für sein Vermögen und seine politische Karriere. Besagter Brief befindet sich nun in den Händen der ebenso attraktiven wie skrupellosen Mrs. Cheveley, die sich auf der Party der Chilterns eingeschlichen hat ...

 

Oscar Wilde hat seine intelligente Komödie über Gesellschaft, Machtpolitik und Liebe mit brillanten Dialogen und viel Ironie ausgestattet.

 

Inszenierung: Thorsten Duit,

Bühne / Kostüme: Michael S. Kraus,

Dramaturgie: Alexandra Jacob

 

Mit: Joachim Berger (Lord Caversham), Matthias Brüggenolte (Mason/ Phipps), Hergard Engert (Lady Markby), Claudia Felix (Lady Chiltern), Michael Großschädl (Vicomte de Nanjac), Linda Riebau (Mrs Cheveley), Rainer Scharenberg (Sir Robert Chiltern), Stefan Schleue (Lord Goring), Melanie Vollmer (Miss Mabel Chiltern).

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑