"Paradies gesucht" - Eine Koproduktion mit theater.prekariat - Schauspiel Stuttgart

Premiere am 30. Juni 2018 um 20 Uhr, Ebene 0 im Züblinparkhaus

Welche Hoffnungen, Träume und Erwartungen sind mit dem Paradies Europa verknüpft? Wie sieht es in der aktuellen Lebensrealität aus? Wie versuchen wir Europäer umgekehrt die Festung unseres Garten Eden zu schützen? In was für einer Gesellschaft der Toleranz, aber auch der Sicherheit wollen wir in Zukunft leben? Wovor haben wir Angst?

Geflüchtete Menschen aus verschiedenen afrikanischen und arabischen Ländern, ArbeitsmigrantInnen aus Asien und Lateinamerika treffen im kreativen Prozess auf Menschen, die im Schutz Europas aufgewachsen sind und dennoch von einer besseren, paradiesischen Welt träumen: Chancengleichheit, überschaubare und nachhaltige wirtschaftliche Strukturen jenseits der Ausbeutung und einem respektvollen globalen Miteinander. Aus den Geschichten, Beschrei­bungen und Antworten der Teilnehmenden setzt sich ein heterotoper, utopischer Ort zusammen: Das gesuchte Paradies.

Künstlerische Leitung: Adelheid Schulz
Ausstattung: Mona Mahall, Asli Serbest, Vanessa Sgarra
Choreografie: Backsteinhaus Produktion
Produktionsleitung: Felix Heimbach
Dramaturgie: Anna Haas

So., 01.07.2018
20:00 Uhr
Ebene 0 im Züblinparkhaus

Sa., 07.07.2018
20:00 Uhr
Ebene 0 im Züblinparkhaus

So., 08.07.2018
20:00 Uhr
Ebene 0 im Züblinparkhaus

Weitere Artikel