Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Puccinis „Tosca“ aus dem Royal Opera House London am 14. und 16. November in zahlreichen deutschen KinosPuccinis „Tosca“ aus dem Royal Opera House London am 14. und 16. November...Puccinis „Tosca“ aus...

Puccinis „Tosca“ aus dem Royal Opera House London am 14. und 16. November in zahlreichen deutschen Kinos

 

Mit Angela Gheorghiu als Tosca, Jonas Kaufmann als Cavaradossi und Bryn Terfel als Scarpia. Schlagkräftige Musik, eine mitreißende Geschichte und ein tragisches Ende: Puccinis beliebte Oper Tosca wird mit einer grandiosen Besetzung am Royal Opera House inszeniert. Zum dritten Mal in dieser Saison wird die Weltklasse-Sopranistin Angela Gheorghiu in einer Inszenierung des Royal Opera House Covent Garden London zu erleben sein.

Zwei weitere international gefeierte Sänger-Stars singen die beiden weiteren zentralen Rollen: Jonas Kaufmann Toscas Liebhaber Mario Cavaradossi und der Walisische Bassbariton Bryn Terfel ihren Gegenspieler Scarpia. Der Chor der Royal Opera und das Orchester des Royal Opera House werden von Antonio Pappano dirigiert, dem Musikdirektor der Royal Opera.

 

Zu den musikalischen Höhepunkten zählen das ‘Te Deum’ sowie die Arien ‘Vissi d’arte’ und ‘E lucevan le stelle’. Jonathan Kents detailreiche Inszenierung macht sich den historischen Hintergrund Roms im Jahre 1800 zu eigen, eine Welt, geprägt von einer kontrollierten und misstrauischen Politik, die durch Paul Browns aufwändige Kulissen unterstützt wird. Der Prunk von Kirchenritualen, die Finsternis eines Ateliers mit einer geheimen Folterkammer und der falsche Optimismus während der Dämmerung morgens in Rom – all das lässt die Liebe von Tosca, der schönen Diva, entflammen, den Idealismus ihres Liebhabers Cavaradossi und die tödliche und zerstörerische Besessenheit des heimtückischen Polizisten Scarpia. Drama, Leidenschaft und großartige Musik – ein Abend mit Tosca macht diesen unvergesslich.

 

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 

Mit:

Floria Tosca: Angela Gheorghiu

Mario Cavaradossi: Jonas Kaufmann

Baron Scarpia: Bryn Terfel

Cesare Angelotti: Lukas Jakobski

Spoletta: Hubert Francis

Sciarrone: ZhengZhong Zhou

Sacristan: Jeremy White

 

Royal Opera Chorus

Orchestra of the Royal Opera House

Dirigent: Antonio Pappano

 

Inszenierung: Duncan Macfarland

Bühnenbild

: Paul Brown

 

Kinos und Ticketpreise

 

14. November, 19.45 Uhr, in allen UCI Kinos

Preise: 18,-€ zzgl. Zuschläge / erm. 16,- € mit ADAC Mitgliedskarte

 

Bad Oeynhausen UCI Bad Oeynhausen Berlin UCI Friedrichshain, UCI Colosseum, UCI Am Eastgate, UCI Gropius Passagen Bochum UCI Ruhr Park Cottbus UCI Am Lausitz Park Dessau UCI Dessau Dresden UCI Elbe Park Duisburg UCI Duisburg Düsseldorf UCI Düsseldorf Flensburg UCI Flensburg Gera UCI Gera Halle / Leipzig UCI Nova Eventis (Saale Park), Leuna OT Günthersdorf Hamburg UCI Mundsburg, UCI Othmarschen Park, UCI Smart City Hürth UCI Hürth Park Kaiserslautern UCI Kaiserslautern Leipzig / Halle UCI Nova Eventis (Saale Park), Leuna OT Günthersdorf Neuss UCI Neuss Paderborn UCI Paderborn Potsdam UCI Potsdam Wilhelmshaven UCI Wilhelmshaven

 

www.uci-kinowelt.de

 

16. November, 19 Uhr, Filmkunstkinos Düsseldorf

 

Atelier-Kino im Savoy-Theater, 14,- €, erm. 12,- €

 

www.filmkunstkinos.de/i/opern.php

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑