Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ready or not!? KulTür auf! - Konferenz und politische Jam-Session, Haus der Kulturen der Welt in BerlinReady or not!? KulTür auf! - Konferenz und politische Jam-Session, Haus der...Ready or not!? KulTür...

Ready or not!? KulTür auf! - Konferenz und politische Jam-Session, Haus der Kulturen der Welt in Berlin

20. und 21. Mai 2016. -----

Das JugendtheaterBüro Berlin und KuTür auf! schlagen ihre Zelte auf dem Dach des Hauses der Kulturen der Welt auf, um am 20. und 21. Mai unter dem Titel „Ready or Not!? - KulTür auf! Konferenz und politische Jam-Session“ mit Jugendlichen, jungen Künstler*innen, Theatern, Aktivist*innen und Wissenschaftler*innen darüber zu diskutieren, was man mit kulturellen Mitteln rechten Gedanken und Bewegungen entgegensetzen kann.

Am Samstag, 21.5. gibt es ganztägig ein offenes Programm mit Workshops, Aktionsplanung, Theater, Spoken Word und Musik.

 

Mit Beiträgen von Dan Thy Nguyen, Kien Nghi Ha, Jumọke Adeyanju, Bündnis gegen Rassismus, der Registerstelle der Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Jugend gegen Rassismus, Aufstehen gegen Rassismus, I,Slam, ADS – Attackiert das System, einer Preview-Performance zum FESTIWALLA 2016 und vielem mehr. Außerdem gezeigt werden eine Ausstellung zu Racial Profiling, die von Outreach mit Berliner Jugendlichen erarbeitet wurde und das preisgekrönte Hörspiel „Sonnenblumenhaus“ von Dan Thy Nguyen über die Pogrome 1992 in Rostock-Lichtenhagen.

 

Die Konferenz bildet den Abschluss des dreijährigen Projektes „KulTür auf!“, in dem das JugendtheaterBüro Berlin, gemeinsam mit Jugendlichen, jungen Künstler*innen, großen und kleinen Theatern zu Zugängen und Ausschlüssen zum Berliner Kulturbetrieb geforscht und künstlerisch gearbeitet hat. Das Projekt wurde 2015 mit dem BKM-Preis Kulturelle Bildung ausgezeichnet.

 

Bereits am Freitag finden interne Theaterworkshops und Diskussionsrunden statt, darunter das Pre-FESTIWALLA Jamming mit den beteiligten Jugendgruppen, die auf dem FESTIWALLA 2016 im Maxim Gorki Theater auftreten werden. Die Ergebnisse des Jammings werden am Samstag präsentiert.

 

Öffentliches Programm am Samstag 21.5.2016

 

13:00 Ankommen mit kleinem Brunch-Buffet

 

13:30 Preview-Performance zum FESTIWALLA 2016/ Eröffnung

 

14:30 WORKSHOP-PHASE 1

 

Workshop 1: THEATER GEGEN RECHTS: READY OR NOT!?

[Bündnis gegen Rassismus / Registerstelle der Alice Salomon Hochschule]

 

Workshop 2: LERNEN AUS DER GESCHICHTE? POLITISCHE KUNST UND DIE ERINNERUNG AN DIE POGROME IN ROSTOCK-LICHTENHAGEN

[Kien Nghi Ha / Dan Thy Nguyen / Theater X]

 

Workshop 3 (Teil 1): KULTÜR AUF! PRAXISWORKSHOP: “MITMISCHEN, EINMISCHEN, REMIXEN” ODER WIE ICH KÜNSTLERISCHE INTERVENTIONEN IN DEN ETABLIERTEN KULTURBETRIEB MACHE

[KulTür auf!]

 

17:00 WORKSHOP-PHASE 2 – Aktionsplanung

 

Workshop 4: MIT JUGENDKULTUR UND HIPHOP GEGEN RECHTS

[Hosted by ADS / Input von Aufstehen gegen Rassismus]

 

Workshop 5: WIE ORGANISIERE ICH MICH POLITISCH AN MEINER SCHULE?

[Jugend gegen Rassismus]

 

Workshop 3 (Teil 2): KULTÜR AUF! PRAXISWORKSHOP: “MITMISCHEN, EINMISCHEN, REMIXEN” ODER WIE ICH KÜNSTLERISCHE INTERVENTIONEN IN DEN ETABLIERTEN KULTURBETRIEB MACHE

[KulTür auf!]

 

18:30 Pause / Essen

 

19:30 Verleihung der KulTür auf! Awards

 

20:00 Poetry meets Hip Hop meets Theater (Musik, Spoken Word, Theaterperformance)

[Hosted by Jumọke Adeyanju mit Performances von I,Slam, ADS u.a.]

 

*** Eine Veranstaltung von JugendtheaterBüro Berlin und KulTür auf! im Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt. Gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung ***

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑