"Romeo und Julia" – Musik von Sergej Prokofjew, Choreografie von Dan Pelleg und Marko E. Weigert - Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere am Sa., 25.01.2014, 19:30 Uhr, Theater Görlitz. ----- Vom tragischen Verlauf – gelenkt durch Irrtum und Missverständnis – und nicht zuletzt von der fackelnden Erbarmungslosigkeit menschlicher Emotionen.
16021

Romeo und Julia - die Liebesgeschichte schlechthin – gleichzeitig die Geschichte über verbotene Liebe. Liebe, verdammt durch blindes Festhalten an Traditionen von Hass und Feindschaft, deren Ursprünge längst vergessen wurden. Die Geschichte zweier verschiedener, sich nach ihrer gemeinsamen Liebe sehnender Seelen, bei dem unmöglichen Versuch, zueinander zu finden und sich aus unvereinbaren Räumen zu verbinden, Räume geschaffen wie aus Öl und Wasser, entstanden aus Fehde und bitterer, sinnloser Feindschaft. Es ist auch die Geschichte darüber, wie Egoismus und Selbstherrlichkeit in Menschen mit Macht und Einfluss über andere aus Mangel an Mitgefühl und Sensibilität das Leben anderer blind zerstören können.

Auch das Jahr 2014 steht am Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau im Zeichen neuer Kooperationen. Im Januar feiert »Romeo und Julia«, die erste Inszenierung der Tanzcompany des GHT/wee dance company mit musikalischer Begleitung durch die Neue Lausitzer Philharmonie Premiere. Unter Generalmusikdirektor Andrea Sanguineti spielen die Musiker Sergej Prokofjews weltberühmte Komposition und sind dabei gemeinsam mit den Tänzern auf der Bühne.

Musikalische Leitung: Andrea Sanguineti

Choreografie, Konzept, künstlerische Leitung: Dan Pelleg , Marko E. Weigert

Choreografische Mitarbeit: Tanzcompany

Ausstattung: Till Kuhnert

Dramaturgie: Ronny Scholz , Sebastian Ritschel

Kostüm: Markus Pysall

Musikalische Assistenz: Ewa Zacharczyk-Kowal

Inspizienz: René Rosner , Niv Marinberg

Es tanzen: Leila Bakhtali , Lital Ben-Horin , Nora Hageneier , Lara Hedgcock , Mami Kawabata , Laura Keil , Beatrice Panero , Fernando Balsera Pita , Ruslan Stepanov , Niko van Harlekin

Es spielt die Neue Lausitzer Philharmonie

WEITERE VORSTELLUNGEN

Großer Saal/Görlitz

Freitag, 31.01.2014 19:30 Uhr

Samstag, 01.02.2014 19:30 Uhr

Sonntag, 16.02.2014 15:00 Uhr

Donnerstag, 27.03.2014 18:00 Uhr

Sonntag, 20.04.2014 17:00 Uhr

Großer Saal/Zittau

Freitag, 09.05.2014 19:30 Uhr

Samstag, 24.05.2014 19:30 Uhr

Freitag, 30.05.2014 19:30 Uhr

Sonntag, 08.06.2014 15:00 Uhr

Weitere Artikel