Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Romeo und Julia« von William Shakespeare - Schaubühne am Lehniner Platz Berlin»Romeo und Julia« von William Shakespeare - Schaubühne am Lehniner Platz ...»Romeo und Julia« von...

»Romeo und Julia« von William Shakespeare - Schaubühne am Lehniner Platz Berlin

Premiere 17.04.2013, 20.00 Uhr. -----

Nach »Die Räuber« stellt Lars Eidinger mit »Romeo und Julia« seine zweite Regiearbeit an der Schaubühne vor. Shakespeares Drama wird bei ihm zum Laboratorium, das die Konstituierung unserer Gefühle und das Zusammenleben in unserer Gesellschaft anhand ihrer Keimzelle, ihrer kleinsten sozialen Einheit, untersucht: der Beziehung zwischen zwei Menschen.

 

Welche Mechanismen schüren Leidenschaft, Sehnsucht, Verlangen? Kann man die Erfüllung der Liebe im Diesseits finden – oder ist diese nichts als ein Versprechen in die Transzendenz? Verdankt die Liebe zwischen Romeo und Julia ihr Feuer nicht zuletzt ihrer Unmöglichkeit? Wie stark erliegen wir der romantischen Verklärung der Liebe? Und wie groß ist der Drang, diese im Jetzt erfahrbar und erlebbar zu machen? Ist die Abwesenheit von Liebe im Leben eine Liebeserklärung an den Tod?

 

Deutsch von Thomas Brasch

 

Regie

Lars Eidinger

Bühne und Kostüme

Nicole Timm

Musik

The Echo Vamper

Dramaturgie

Florian Borchmeyer

Licht

Erich Schneider

Kampfchoreographie

René Lay

 

Romeo

Moritz Gottwald

Julia

Iris Becher

Lady Capulet

Regine Zimmermann

Montague/Bruder Laurence/Apotheker

Kay Bartholomäus Schulze

Amme/Paris/Sampson

Sebastian Schwarz

Mercutio

Tilman Strauß

Benvolio

Bernardo Arias Porras

Tybalt

Franz Hartwig

Prinz

Maria Matschke/Anton Oels

 

Musiker

James Brook & Iza Mortag Freund

 

Termine

 

18.04.2013, 20.00 Uhr

20.04.2013, 20.00 Uhr

13.05.2013, 20.00 Uhr

14.05.2013, 20.00 Uhr

17.05.2013, 20.00 Uhr

18.05.2013, 20.00 Uhr

19.05.2013, 20.00 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑