Rostocker Ballett: SCHWANRNSEE von Wladimir Fedianin

Premiere 27.10. 2007, 19:30 Uhr, Großes Haus des Volkstheaters »Schwanensee« ist eines der schönsten Ballette überhaupt. Mit den Mitteln des klassischen Tanzes wird die romantische Geschichte von der Liebe des Prinzen Siegfried zur schönen Odette erzählt, die von dem bösen Rotbart in einen Schwan verzaubert wurde.

Nur wer die verwunschene Prinzessin ehrlich und treu liebt, kann sie von ihrem Fluch, tags ein Schwan und nachts ein Mensch zu sein, erlösen. Bilder weißer Schwäne oder festliche Ballszenen, in denen Siegfried und der ganze Hofstaat Odettes verführerischer Doppelgängerin Odile verfallen, gehören zum Mythos dieses Balletts. Tschaikowskys einzigartige Musik trägt zu diesem Zauber ganz wesentlich bei, von dem »Schwanensee« bis heute umgeben ist.

Dirigent

Nicholas Uljanov

Choreographie & Inszenierung

Wladimir Fedianin

Bühnenbild & Kostüme

Hans-Martin Scholder

Kostüme

Annette Schäfer

Darsteller

Prinz Siegfried Vladislav Vlasov

Odette Jessica Mezey

Rotbart Marat Rakhimov

Odile Galina Weber

Siegfrieds Mutter Magdalina Botewa

Blumenmädchen Maria-Elisabeth Walther

Schwan, Spanischer Tanz Clara Dovjik

Schwan, Ungarischer Tanz Ivana Gavaldová

Schwan, Neapolitanischer Tanz Ewelina Kukuschkina

Schwan, Ungarischer Tanz Evgeniya Mirnik

Schwan, Ungarischer Tanz Fumiko Okusawa

Schwan, Ungarischer Tanz Irina Weber

Fabelwesen, Spanischer Tanz Sergei Martinovich

Fabelwesen, Spanischer Tanz Dmitri Poukhlovski

Weitere Artikel