Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
schauspielfrankfurt: 55.000 Euro Spendengelder für Frankfurter Kinderschauspielfrankfurt: 55.000 Euro Spendengelder für Frankfurter Kinderschauspielfrankfurt:...

schauspielfrankfurt: 55.000 Euro Spendengelder für Frankfurter Kinder

Der Sammelerfolg bei der Benefiz-Aufführung „König Arthur“ am 17. Dezember 2006 zugunsten des Frankfurter Kinderbüros und des Sleep In vom schauspiel­frankfurt und von der Metzler-Stiftung war überwältigend. Mit einem Rundungsbeitrag der Stiftung kamen 55.000 Euro zusammen, die jeweils zur Hälfte an das Frankfurter Kinderbüro und das Sleep In ausgeschüttet werden.

„Dieser Erfolg zeigt, dass ganz viele Menschen unser Anliegen verstanden haben und helfen wollten. Dabei tat jeder was er konnte: Kinder haben ihr Taschengeld gespendet, Firmenbelegschaften zu Weihnachten gesammelt, und große Unternehmen haben große Summen gegeben, “ so Sylvia von Metzler, Vorstand der Metzler-Stiftung.

 
Gabriele Mankau, Leiterin des Frankfurter Kinderbüros freut sich, „dass unser Notfallfonds dank der Benefiz-Aufführung ,König Arthur’ wieder gefüllt ist und wir schnell und unbürokratisch viele Kinder und Familien unterstützen können. Der Bedarf ist groß: Im vergangenen Jahr wurden rund 500 Familien beraten und durch den Notfallfonds konnte Kindern zum Beispiel die Teilnahme an einer Klassenfahrt oder den Kauf von Schulmaterial ermöglicht werden.“

 

"Mit diesem beachtlichen Spendenbetrag können wir unsere aufsuchende Arbeit endlich so vorantreiben, wie wir es für sinnvoll und notwendig halten" kündigt Rainer Mann an, Leiter des Sleep In, der Frankfurter Notschlafstelle für Jugendliche. Um ge­fähr­dete Kinder und Jugendliche betreuen zu können, bevor sie auf der Straße landen, intensiviert die Einrichtung deshalb stetig die Zusammenarbeit mit Street­workern.  

 
König Arthur, der gleichnamige Titelheld der höchst erfolgreichen Kindertheaterproduktion, war der passende Schirmherr für den Spendenaufruf – ergänzt Elisabeth Schweeger, Intendantin des schauspielfrankfurt: „‚König Arthur’ eignete sich ganz besonders für diese Aktion. Denn er ist ein Held, der viele Gefahren und Widrigkeiten auf sich nimmt, um seiner geliebten Emmeline zu helfen. Und mit der Hilfe seiner Freunde schafft er alles, was er sich vornimmt – ein Riesenerfolg. Ich bin froh, dass die Zusammenarbeit mit dem Bankhaus Metzler solch ein großer Erfolg geworden ist!“  

 
Über weitere Spenden mit der Zweckbindung „König Arthur“ freut sich die Metzler-Stiftung. Auch in Zukunft gehen sie je zur Hälfte an das Kinderbüro und an das Sleep In. Jeder Spender erhält selbstverständlich eine Spendenquittung

 

Metzler-Stiftung, Stichwort: König Arthur
Bankhaus Metzler, Kto.-Nr. 2753-0005, BLZ 502 307 00.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑