"Sonny Boys", Komödie von Neil Simon, Stadttheater Bozen

Premiere Samstag, 20. Okt 2018 – 20 Uhr, Studio

Das Komikerpaar Willie Clark und Al Lewis sind ganz groß im Showgeschäft. Hinter den Kulissen können sich die beiden jedoch nicht ausstehen, und als Al eines Abends nach der Vorstellung verkündet, auszusteigen, trennen sie sich endgültig. Jahrelang sprechen die beiden nicht mehr miteinander. Al lebt zurückgezogen bei seiner Tochter und Willie haust in einem heruntergekommenen Appartement. Er wartet auf große Aufräge. Willies Nichte und Agentin zieht plötzlich einen großen Aufritt an Land: ein Comeback des Duos in einer Fernsehshow. Ein letztes Mal sollen sie gemeinsam auf der Bühne stehen. Zähneknirschend stimmen beide zu, wohl wissend, dass sie nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander können.
25171

(c) Gregor Khuen Belasi

Die erfolgreiche und vielfach verfilmte Komödie „Sonny Boys“ von Neil Simon schildert tragikomisch die Höhen und Tiefen einer Freundschaf zweier ehemals großer Comedy-Stars. Selbstironisch und lustvoll werden die Rivalitäten auf und hinter der Bühne auf die Schippe genommen.

Neil Simon *1927 in New York, verfasste ab 1946 gemeinsam mit seinem Bruder seine ersten Drehbücher und Sketche für Fernseh- und Bühnenshows. Seit seinem ersten Theatererfolg 1961 schrieb er zahlreiche Gesellschaftskomödien, die später in Starbesetzung verfilmt wurden. Mit „Barfuß im Park“, „Ein seltsames Paar“, „Plaza Suite“ u.a. sowie Musicals wie „Sweet Charity“ wurde er zu Amerikas populärstem Drehbuch- und Bühnenautor.

Regie
Alexander Kratzer
Ausstattung
Luis Graninger
Licht
By Oskar-Light
Dramaturgie
Elisabeth Thaler



Willie Clark
Lukas Lobis
Al Lewis
Thomas Hochkofler
Emma Silverman
Karin Verdorfer

Koproduktion mit dem Theater in der Altstadt Meran
und dem Theater an der Effingerstrasse Bern

Weitere Artikel