Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Soul Kitchen", Schauspiel mit Live-Musik nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin und Adam Bousdoukos - Landestheater Detmold"Soul Kitchen", Schauspiel mit Live-Musik nach dem gleichnamigen Film von..."Soul Kitchen",...

"Soul Kitchen", Schauspiel mit Live-Musik nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin und Adam Bousdoukos - Landestheater Detmold

Premiere: Fr. 03 November 2017, 19:30 Uhr, Detmold, Landestheater. -----

"Soul Kitchen" liefert Futter für die Seele. Erzählt wird die Geschichte des Deutschgriechen Zinos, dem Besitzer eines eher semi-erfolgreichen Imbisses. Fertigpizzen und lappige Pommes mit Mayo machen das "Soul Kitchen" nicht unbedingt zu einem Gourmet-Tempel, für die Stammkundschaft ist es dennoch die beste Kneipe der Stadt.

 

Geradeso kann Zinos sich und die Crew über Wasser halten. Bis er es mit den Bandscheiben zu tun bekommt, seine Freundin Nadine aus Karrieregründen nach Shanghai abhauen will und zu allem Überdruss auch noch das Finanzamt auftaucht. Rettung naht, als Zinos durch Zufall auf den messerwerfenden Küchenchef Shayn triff. Die Gaumen der Kundschaft brauchen zwar etwas, bis sie dessen Kochkünste zu schätzen wissen, doch das "Soul Kitchen" – mittlerweile auch Bandprobenraum – avanciert schnell zum Szene-Lokal.

 

Im "Soul Kitchen" wird gestritten, geliebt und exzessiv gefeiert. Für eine kurze Zeit scheint alles rund zu laufen und Zinos auf der Sonnenseite des Lebens zu stehen. Bis sein kleinkrimineller Bruder während seines Freigangs in alte Muster verfällt und ein ehemaliger Schulfreund sich als windiger Immobilienhai mit Vorliebe für neue Bürokomplexe entpuppt. Doch Zinos lässt sich von alldem nicht unterkriegen...

 

Das Stück nach dem vielfach prämierten Kultfilm von Fatih Akin und Adam Bousdoukos ist eine rasante Komödie mit subtilem Witz über Überlebenskünstler mit dem Herz am rechten Fleck.

 

Inszenierung: Sarah Kohrs

Bühne: Petra Mollérus

Kostüme: Sarah Kohrs

Dramaturgie: Christian Katzschmann

 

Regieassistenz: Moritz Vinke

Abendspielleitung: Moritz Vinke

Inspizienz: Elke Wittek

Soufflage: Erika Loest

 

Zinos: Adrian Thomser

Illias: Hubertus Brandt

Neumann: Hartmut Jonas

Lucia: Kathrin Berg

Lutz: Markus Hottgenroth

Nadine: Jorida Sorra

Shayn: Jürgen Roth

Sokrates: Henry Klinder

Frau Schuster: Nicola Schubert

Meyer/ Restaurantbesitzer/ Polizist/ Makler: Holger Teßmann

MILI/ Ziege/ Gast/ Richter: Statisterie des Landestheater Detmolds

Band: Andrew Garsden

 

Do.09. Nov

2017

20:00 Uhr

Fulda, Schlosstheater

Sa.11. Nov

2017

19:30 Uhr

Detmold, Landestheater

Di.14. Nov

2017

20:00 Uhr

Herford, Stadttheater

Do.16. Nov

2017

19:30 Uhr

Detmold, Landestheater

Sa.18. Nov

2017

19:30 Uhr

Bad Hamm, Kurhaus

Do.23. Nov

2017

19:30 Uhr

Leverkusen, Festhalle Opladen

So.26. Nov

2017

14:15 Uhr

Detmold, Landestheater

Do.07. Dez

2017

19:30 Uhr

Rheine, Stadthalle

Do.14. Dez

2017

19:30 Uhr

Detmold, Landestheater

Mi.27. Dez

2017

19:30 Uhr

Detmold, Landestheater

Do.11. Jan

2018

15:00 Uhr

Detmold, Landestheater

Mi.24. Jan

2018

19:30 Uhr

Detmold, Landestheater

Sa.27. Jan

2018

19:30 Uhr

Detmold, Landestheater

Mi.28. Feb

2018

20:00 Uhr

Beverungen, Stadthalle

Fr.02. Mär

2018

19:30 Uhr

Hameln, Theater

Fr.09. Mär

2018

19:30 Uhr

Detmold, Landestheater

So.18. Mär

2018

20:00 Uhr

Boppard, Stadthalle

Fr.23. Mär

2018

20:00 Uhr

Bocholt, Stadttheater

Mo.09. Apr

2018

19:30 Uhr

Wolfenbüttel, Lessingtheater

Fr.13. Apr

2018

20:00 Uhr

Wesel, Bühnenhaus

Fr.20. Apr

2018

19:30 Uhr

Bad Salzuflen, Kur- und Stadttheater

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑