Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
spielzeit’europa 07|08, Berlin: LES PARAVENTS [Die Wände] von Jean Genetspielzeit’europa 07|08, Berlin: LES PARAVENTS [Die Wände] von Jean Genetspielzeit’europa 07|08,...

spielzeit’europa 07|08, Berlin: LES PARAVENTS [Die Wände] von Jean Genet

18. + 19. Dezember | 19.00 Uhr, Berliner Festspiele, Große Bühne

 

Mit dem selten gespielten Stück von Jean Genet, LES PARAVENTS, stellt die außergewöhnliche Inszenierung von Frédéric Fisbach ein spannendes Regiekonzept im Zusammenspiel mit japanischem Puppenspiel vor

 

„Les Paravents“ ist ein monströses Stück mit 96 Figuren, der Simultaneität einzelner Szenen, dem Überfliegen eines Kriegsgebiets und Dialogen zwischen dem Reich der Toten und dem Reich der Lebenden.

 

Darin allein liegt schon die Unmöglichkeit seiner Aufführung. Aber diese hat sich möglicherweise mit meiner Erfahrung als Zuschauer des Bunraku aufgelöst. Ich inszeniere „Les Paravents“ mit einer stark verkleinerten Besetzung: Nur die drei Hauptrollen werden von Schaupielern gespielt, alle anderen Rollen übernehmen die vier Puppenspielmeister der Compagnie Youkiza sowie zwei französische Erzähler. Für Genet sind „Les Paravents“ der Traum oder eine Vision von Theater. »Ein Fest, gewidmet den Lebenden wie den Toten.« Es ist aber auch eine Komödie. Frédéric Fisbach

 

Regie Frédéric Fisbach

Bühne Emmanuel Clolus

Musik und Sounddesign Thierry Fournier

Kostüme Olga Karpinsky

Licht Daniel Lévy

 

Mit Valérie Blanchon, Christophe Brault, Laurence Mayor, Giuseppe Molino, Benoit Résillot und dem Marionettentheater Youkiza, Tokio: Magosaburo Yuki, Ikuko Yuki, Chie Yuki, Setuko Arakawa, Junko Hashimoto, Kou Hirai

 

Koproduktion Le Quartz – Scène Nationale de Brest, Ensemble Atopique,

Studio-théâtre de Vitry, Le Théâtre National de la Colline,

Setagaya Public Theatre Tokio, Marionettentheater Youkiza, Festival d’Avignon

Unterstützt durch das Ministère de la Culture – DRAC Ile-de-France,

Département Val de Marne und Stadt Vitry-sur-Seine,

DRAC Limousin und Région Limousin

 

In französischer Sprache mit Simultanübersetzung

 

15. + 16. Dez: Jean-Genet-Filmreihe

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑