Tanztheater | Uraufführung: Junge Choreografen im Anhaltischen Theater Dessau

PREMIERE Sa, 4.11.2017, 20 Uhr, Altes Theater/ Studio. ----- Ein Tanzabend der besonderen Art entsteht, wenn Tänzerinnen und Tänzer des Ensembles die Seiten wechseln und ihre ersten eigenen Tanztheater-Stücke vorstellen. In der Hand der jungen Künstlerinnen und Künstler liegen die Entscheidungen zu Raumkonzept, Musikauswahl, Licht und Choreografie.
23672

Ensemblemitglieder Daisuke Sogawa, Anna-Maria Tasarz, Nicola Brockmann, Vincent Tapia, Julio Miranda und, zum allerersten Mal auf der Dessauer Bühne, Fergus Adderley entwickeln einen Abend, der das Publikum in eine Welt des Tanzes entführt – eine neue Welt, die zusammen mit ihren Schöpfern auf Entdeckung wartet. Jedes einzelne Tanzstück ist eine Uraufführung. Die Zuschauer werden die Möglichkeit haben, in verschiedene Gefühlswelten einzutauchen: Romantik und Witz, aber auch Trauer und Verbitterung werden spürbar sein.

Bei den Vorstellungen im Studio des Alten Theaters findet der neue mobile Schwingboden erstmalig Verwendung, den die Stiftung der Freunde des Anhaltischen Theaters finanziert hat.

Choreografien von Daisuke Sogawa, Anna-Maria Tasarz, Nicola Brockmann, Vincent Tapia, Fergus Adderley, Julio Miranda

Daisuke Sogawa

Modul 48.

Besetzung Nicola Brockmann

Anna-Maria Tasarz

Chopin-Spring Waltz / Marriage d'Amour

Besetzung Johanna Raynaud, Maria-Sara Richter, Daisuke Sogawa

Nicola Brockmann

Save my self, Awolnation

Besetzung Maria-Sara Richter, Daisuke Sogawa

Vincent Tapia

Aus dem Ballett »Paquita«

Besetzung Julio Miranda, Vincent Tapia

Fergus Adderley

Manha manha

Besetzung Fergus Adderley, Julio Miranda, Daisuke Sogawa, Vincent Tapia

Julio Miranda

Französische Chansons

Besetzung Nicola Brockman, Johanna Raynaud, Maria-Sara Richter, Fergus Adderley, Daisuke Sogawa, Vincent Tapia

Mit Mitgliedern des Ballettensembles

Samstag, 4.11.2017 — 20 Uhr, Altes Theater/ Studio

Sonntag, 5.11.2017 — 18 Uhr, Altes Theater/ Studio

Dienstag, 5.12.2017 — 18 Uhr, Altes Theater/ Studio

Donnerstag, 7.12.2017 — 20 Uhr, Altes Theater/ Studio

Dienstag, 19.12.2017 — 18 Uhr, Altes Theater/ Studio

Weitere Artikel