"Tartuffe" von Molière im Thalia Theater Hamburg

Premiere am 8. September 2017, 20:00 Uhr im Thalia Theater. -----Hochkomisch und gallenbitter entfaltet Molière ein Kaleidoskop schlimmer Eigenschaften. Schonungslos reißt er den Menschen die Maske ab. Tartuffe, der sich eingenistet hat im Hause der Familie Orgon, ist ein Betrüger. Ein Heuchler, der sich der Maske der Frömmigkeit bedient.
23209

Er inszeniert sich zum Schein als Heiliger und bringt die Scheinheiligkeit seiner Umgebung zum Vorschein. Er ist ein Lügner der seine Macht und Verführungskraft nicht aus der perfekten Tarnung, sondern aus der dreisten Offensichtlichkeit seiner bösen Absichten bezieht. Was macht die einen für diese Art Autorität so empfänglich und die anderen, die das Spiel zu durchschauen meinen, so fassungslos hilflos? Was passiert, wenn jeder das zur Wahrheit erklärt, was er hören will? Im Hause Orgon sind es der Hausherr und seine Mutter, Madame Pernelle, die dem Charisma Tartuffes verfallen und alles herzugeben bereit sind, was dieser Mann Gottes – in offener Missachtung des Gottesgebotes – an Geld und Haus, Tochter und Ehefrau seines Gastgebers begehrt.

Regie Stefan Pucher

Kostüme Annabelle Witt

Bühne Barbara Ehnes

Musik Christopher Uhe

Dramaturgie Julia Lochte

Video Meika Dresenkamp

Darsteller

Lisa Hagmeister

Bekim Latifi

Matthias Leja

Oliver Mallison

Karin Neuhäuser

Jörg Pohl

Birte Schnöink

Steffen Siegmund

Victoria Trauttmansdorff

Warenkorb Impressum Newsletter AGB Sitemap

Weitere Artikel