Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Terror" von Ferdinand von Schirach - Contra-Kreis-Theater Bonn "Terror" von Ferdinand von Schirach - Contra-Kreis-Theater Bonn "Terror" von Ferdinand...

"Terror" von Ferdinand von Schirach - Contra-Kreis-Theater Bonn

Premiere Do 15. 9.2016, 20.00 Uhr. -----

Ein Theaterstück auf den Bestsellerlisten – so etwas hat es weltweit schon lange nicht mehr gegeben. Ferdinand von Schirach ist das mit seinem ersten Theaterstück Terror gelungen. Sein brillanter Text ist spannend wie ein Krimi, regt an zum Nachdenken und zwingt die Zuschauer dazu, Stellung zu nehmen.

Die Bühne wird zum Gerichtssaal und das Publikum zum Entscheidungsträger: Zur Verhandlung steht der Fall des Luftwaffenpiloten Major Lars Koch, Pilot eines Kampfjets der Bundeswehr, Typ Eurofighter. Hat er richtig gehandelt, an jenem Tag, an dem er den Befehl erhielt, einen von Terroristen gekaperten Lufthansa-Airbus vom Kurs abzudrängen? An Bord von Flug LH 2047 von Berlin-Tegel nach München sind 164 Menschen. Nun nimmt die Maschine Kurs auf die Allianz-Arena. Dort findet an diesem Abend vor 70.000 Zuschauern das ausverkaufte Länderspiel Deutschland gegen England statt. Major Lars Koch muss reagieren. Wie lauten seine Befehle? Soll er, darf er die Passagiermaschine abschießen, wenn die Terroristen nicht einlenken? Die Uhr tickt und Lars Koch trifft eine Entscheidung…

 

Eine Co-Produktion mit Junges Theater Bonn

 

Regie Lajos Wenzel

 

mit: Katharina Felschen, Kerstin Gähte,

Karina Kirkuc, Bernhard Dübe,

Benedikt Fiebig, Thomas Kahle,

Bernard Niemeyer, Volker Risch

 

Vorstellungen bis 23. Okt 2016

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑