Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Terror" von Ferdinand von Schirach - Theater Plauen-Zwickau "Terror" von Ferdinand von Schirach - Theater Plauen-Zwickau "Terror" von Ferdinand...

"Terror" von Ferdinand von Schirach - Theater Plauen-Zwickau

Premiere 08.10.2016, 19:30 Uhr, Plauen ¬ Vogtlandtheater. -----

Ein Mann hat 164 Menschen getötet. Er wird des Mordes angeklagt und steht nun vor Gericht. Doch das ist nicht die ganze Wahrheit: Lars Koch, Familienvater und Major der Luftwaffe, schoss – gegen das Gesetz und den Befehl seiner Vorgesetzten – ein Passagierflugzeug ab, welches von Terroristen mit der Absicht entführt wurde, es in ein Fußballstadion stürzen zu lassen und so 70.000 Menschen zu töten.

Lars Koch trifft eine Entscheidung und schießt. An seiner Täterschaft besteht kein Zweifel, doch eine Frage bleibt zu klären: Ist er für diese Tat schuldig zu sprechen?

 

In dem als Gerichtsprozess angelegten Schauspiel von 2014 entwirft der Bestsellerautor und Strafverteidiger Ferdinand von Schirach mit scharf geschliffenen Worten nicht nur ein erschreckend reales Szenario, sondern fordert das Publikum gleichzeitig dazu auf, selbst als Schöffen ein Urteil zu fällen und über den Ausgang des Prozesses zu entscheiden. Der doppelten Uraufführung in Berlin und Frankfurt im Oktober 2015 folgte eine beispiellose Serie weiterer Inszenierungen auf zahlreichen Bühnen.

 

ab 14 Jahren

 

Regie Gilbert Mieroph

Bühne/Kostüme Luisa Lange

Video/Dramaturgie Maxi Ratzkowski

 

Vorsitzende Ute Menzel

Lars Koch, Angeklagter Leonard Lange

Biegler, Verteidiger Daniel Koch

Nelson, Staatsanwältin Anja Schreiber

Christian Lauterbach Michael Schramm

Franziska Meier Nadine Aßmann

Protokollführerin ¬ Wachtmeister Statisterie

 

14.10.2016 ¬ 19:30 Uhr

16.10.2016 ¬ 18:00 Uhr

18.10.2016 ¬ 19:30 Uhr

24.10.2016 ¬ 18:00 Uhr

19.11.2016 ¬ 19:30 Uhr

17.12.2016 ¬ 19:30 Uhr

28.01.2017 ¬ 19:30 Uhr

11.02.2017 ¬ 19:30 Uhr

21.04.2017 ¬ 19:30 Uhr

28.05.2017 ¬ 18:00 Uhr

 

Vorstellungen Zwickau ¬ Malsaal

13.01.2017 ¬ 19:30 Uhr Premiere

22.01.2017 ¬ 15:00 Uhr

03.02.2017 ¬ 19:30 Uhr

04.02.2017 ¬ 19:30 Uhr

05.03.2017 ¬ 18:00 Uhr

21.03.2017 ¬ 19:30 Uhr

01.04.2017 ¬ 19:30 Uhr

25.04.2017 ¬ 18:00 Uhr

05.06.2017 ¬ 18:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑