Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Bautzen: "Jahre später. Gleiche Zeit" von Bernard Slade Theater Bautzen: "Jahre später. Gleiche Zeit" von Bernard Slade Theater Bautzen: "Jahre...

Theater Bautzen: "Jahre später. Gleiche Zeit" von Bernard Slade

Premiere 25.10.2008 um 19.30 Uhr, großes Haus

 

Diese Komödie führt uns die ersten gemeinsamen

fünfundzwanzig Jahre eines ganz speziellen Paares vor ? einmal im Jahr treffen sich die zwei in einem kalifornischen Strandhotel zu einer heißen Liebesnacht.

 

 

Natürlich

sind beide verheiratet, nur nicht miteinander. Im

Jahre 1976 feiern Doris und Georg dann

"Silberhochzeit", also das 25jährige Jubiläum ihrer

Affäre. Und genau zu diesem Zeitpunkt beginnt das

Stück "Jahre später. Gleiche Zeit" , das uns die

nächsten zwanzig Jahre dieser wunderbaren Beziehung

miterleben lässt. Sie treffen sich noch immer einmal

im Jahr, doch an den beiden ist die Zeit nicht

spurlos vorüber gegangen ... Nichts ist mehr, wie es

war. ... In die einst aufregende Affäre hat sich

eine beinahe eheähnliche Routine eingeschlichen.

Hörgeräte, Krankheiten, Kinder, Enkel, der Verlust

der Ehepartner und neue Bekanntschaften bilden den

Gesprächsstoff.. Doch die Anziehungskraft scheint

ungebrochen? jedes Jahr wieder ...

Das Stück bietet Paraderollen für zwei Komödianten

. Majka Kowarjec und Stanislaw Brankatschk (als

Gast vom Neuen Theater Halle) spielen in dieser

wunderbaren Komödie. Musikalisch umrahmt wird der

Abend von Anna-Maria Bretschneider a.G. und Tasso

Schille.

Regie: Lutz Hillmann

Ausstattung: Katharina Lorenz a.G.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑