Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater im Pumpenhaus Münster: Russia: The Next Generation (Russland)Theater im Pumpenhaus Münster: Russia: The Next Generation (Russland)Theater im Pumpenhaus...

Theater im Pumpenhaus Münster: Russia: The Next Generation (Russland)

Tanz – Münster-Premiere Freitag 25. März, 20 Uhr. ---

 

Choreografien von Yana Golovchenko, Natalia Podkovyrova, Elena Prishvitsyna & Vladislav Morosov

 

In einem dreiteiligen Programm stellen sich mit Yana Golovchenko, Natalia Podkovyrova, Elena Prishvitsyna und Vladislav Morosov erstmalig vier Choreografen der jungen Generation aus Russland in Münster vor.

 

Remembering Reality nennt sich das Solo von Yana Golovchenko, die darin mittels einfacher Objekte und virtuosem Tanz die Veränderung von Identität verhandelt. Die im russischen Bashkiristan lebende Tänzerin machte bereits mit ihrer eigenen Kompanie auf sich aufmerksam und gewann einige russische Auszeichnungen.

 

Das Solo Significance stammt von Natalia Podkovyrova, von Hause aus Choreografin und Englisch- und Literaturdozentin an der Universität von Chelyabinsk, und spielt mit medial gebrochener Vieldeutigkeit.

 

Eine scheinbar einfache Geschichte zwischen Mann und Frau erzählt das

Duett Ultimate Illusion von und mit Elena Prishvitsyna und Vladislav Morosov, zwei langjährigen Tänzern des Chelyabinsk Contemporary Dance Theater, die seit geraumer Zeit mit eigenen Projekten auf sich aufmerksam machen.

Die drei Arbeiten haben eine Länge von jeweils ca. 20 Minuten.

 

Russia: The Next Generation wird von Olga Pona kuratiert.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑