Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Konstanz: DER BESUCH DER ALTEN DAME von Friedrich Dürrenmatt Theater Konstanz: DER BESUCH DER ALTEN DAME von Friedrich Dürrenmatt Theater Konstanz: DER...

Theater Konstanz: DER BESUCH DER ALTEN DAME von Friedrich Dürrenmatt

Premiere 18. Januar 2013 – 20 Uhr – Stadttheater. -----

Die Stadt Güllen ist finanziell am Ende. Doch die Rettung naht: Die Milliardärin Claire Zachanassian bietet ihrer Heimatstadt Geld. Viel Geld. Doch sie stellt eine unmoralische Bedingung: »Ich gebe euch eine Milliarde und kaufe mir dafür die Gerechtigkeit. Eine Milliarde für Güllen, wenn jemand Alfred Ill tötet.«

 

Friedrich Dürrenmatt gelang mit »Der Besuch der alten Dame« 1956 der große literarische Durchbruch. Er selbst schrieb: »[Es ist] eine Geschichte, die sich irgendwo in Mitteleuropa in einer kleinen Stadt ereignet, geschrieben von einem, der sich von diesen Leuten durchaus nicht distanziert und der nicht so sicher ist, ob er anders handeln würde«.

 

Sein zum Klassiker gewordenes Stück über die Macht des Geldes ist heute noch immer erschreckend, entlarvend und – in Zeiten wirtschaftlicher und kultureller Krisen - höchst aktuell: »Anständig ist nur, wer zahlt, und ich zahle«, sagt Claire Zachanassian.

 

Regie führt Mario Portmann, der Oberspielleiter des Theater Konstanz, der bereits mit vielen Inszenierungen deutschlandweit auf sich aufmerksam gemacht hat, und der in der letzten Spielzeit »Die rote Antilope« und »Tartuffe« am Konstanzer Theater inszeniert hat.

 

REGIE Mario Portmann |AUSSTATTUNG Stefan Testi |DRAMATURGIE Kathrin Simshäuser

 

MIT Claudia Knupfer, Kristin Muthwill, Sarah Sanders; Otto Edelmann, Max Hemmersdor-fer, Frank Lettenewitsch, Heimo Scheurer

 

Weitere Termine: Sa. 19.01. / Mi. 23.01. / Fr. 25.01. / Sa. 26.01. / Fr. 01.02. / Sa. 02.02. / Di. 05.02. / Mi. 06.02. / Fr. 08.02. / Fr. 15.02. / Sa. 02.03. / Sa. 09.03. / So. 10.03.13 jeweils 20 Uhr; Di. 12.02. / Do. 21.02.13 um 19.30 Uhr; Mi. 13.02. 13 um 15 Uhr;

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑