Theater Ulm: LEONCE UND LENA von Georg Büchner

Premiere: 11.05.2012, 19.30 Uhr, Podium. ----- Wer alles hat und nichts zu wünschen übrig, der ist arm dran. So geht es dem melancholischen Prinz Leonce vom Lande Popo. Als ob das nicht genug Unglück wäre, soll er die ihm völlig unbekannte Prinzessin Lena von Pipi heiraten und die Regierungsgeschäfte von seinem Vater übernehmen.
12566

Leonce beschließt, seiner Bestimmung durch Flucht zu entgehen. Er bricht mit seinem Vertrauten, dem Nichtsnutz, Philosophen und Sinnenfreund Valerio, nach Italien auf. Auch Prinzessin Lena flieht vor ihrem Schicksal, zusammen mit ihrer Gouvernante. Leonce und Lenas Wege kreuzen sich. Magisch werden sie von einander angezogen, nicht wissend, wer der jeweils andere ist.

Georg Büchner hinterließ nur wenige Dramen. LEONCE UND LENA, der Inbegriff einer poetischen Romanze, ist ein gnadenloser Blick auf unser Suchen nach Sinn, Liebe und Erlösung.

MIT Christel Mayr, Juliane Nawo, Johanna Paschinger; Karl Heinz Glaser, Thomas Kollhoff, Florian Stern, Raphael Westermeier, Volkram Zschiesche

INSZENIERUNG Hüseyin Michael Cirpici

RAUM & KOSTÜME Mona Hapke

Weitere Artikel