Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Tickst Du richtig? – Spiel um Zeit" in Karlsruhe"Tickst Du richtig? – Spiel um Zeit" in Karlsruhe"Tickst Du richtig? –...

"Tickst Du richtig? – Spiel um Zeit" in Karlsruhe

Premiere am Dienstag , 17.07 um 19.30 Uhr im Sandkorn-Fabriktheater:

Das integrative Theaterprojekt von Sandkorn-Theater und der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V.

 

Ist das Leben ein langer ruhiger Fluss oder doch eher eine Achterbahn?

Wenn die Straßenbahn nicht kommt oder der Zahnarzt den Bohrer ansetzt, werden Sekunden zur Ewigkeit. Aber der Urlaub ist immer ratzfatz vorbei!

Ja, die Zeit ist eben relativ! Und wenn wir mit doppelter Lichtgeschwindigkeit fliegen könnten, würden wir uns vielleicht selbst überholen? Können wir vertrödelte Zeit aufholen oder einsparen und wie kann ich die Zeit gewinnbringend totschlagen?

 

War ich in einer anderen Zeit jemand anders? Vielleicht Dornröschen? Habe ich hundert Jahre verschlafen wenn ich drei Minuten in der Telefonhotline warte?

Eins ist klar, die Computerhexe schickt alle kreuz und quer durch Raum und Zeit.

 

D!E SPINNER! begeben sich mit ihrem neuen Programm auf eine äußerst spannende Zeitreise. Ihre ganz eigene kurze Geschichte der Zeit: Mal ist ein Zeiger dran und mal ticken ihre Uhren höchst eigenwillig. Und noch eins ist klar: Mit den Spinnern wird die reine Zeitverschwendung zum höchsten Vergnügen!

 

Es spielen: Karin Arndt-Hauck, Gisela Göpfert, Camilla Häußler, Sabine Lampertsdörfer, Christine Michel, Paolo di Bono, Hans Peter Dörig, Michael Gerstner, Ralph Hartung, Clemens Helbing, Clemens Lennermann und Frank Sollmann.

Assistenz: Esther Zeisset-Meier und Clemens Lennermann; Regie. Steffi Lackner

 

Weitere Aufführungen am Donnerstag, 19. Juli um 19.30 Uhr und am Montag, 23. Juli um 10.00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑