Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Tod eines Handlungsreisenden" von Arthur Miller, Theater Basel "Tod eines Handlungsreisenden" von Arthur Miller, Theater Basel "Tod eines...

"Tod eines Handlungsreisenden" von Arthur Miller, Theater Basel

Premiere am Fr 24.01.2014, 20.00 Uhr, Kleine Bühne. -----

Willy Loman, seit über 30 Jahren Handlungsreisender, ist ausgebrannt: Er schafft sein Soll nicht mehr, das viele Reisen ermüdet, die jüngeren Kollegen sind effizienter, und Geld bringt er auch nicht mehr nach Hause.

Sein Sohn Happy ist ein Hochstapler, der den Frauen hinterhersteigt, und Biff, sein Lieblingssohn, hangelt sich von einem Aushilfsjob zum nächsten. Willy flüchtet sich immer mehr in Phantasie- und

Erinnerungswelten, die er mit aller Macht aufrecht zu erhalten versucht, bis er selbst daran zugrunde geht.

 

Zwischen Selbstüberschätzung und bitterer Erkenntnis wandeln die Figuren in Arthur Millers Drama aus dem Jahr 1949. Es ist schmerzhaft, ihnen bei der Verleugnung des eigenen Scheiterns zuzusehen.

 

Regie: Barbara-David Brüesch

Bühne: Damian Hitz

Kostüme: Heidi Walter

Musik: Gaudenz Badrutt, Christian Müller

Dramaturgie: Bettina Ehrlich

 

Mit: Dirk Glodde, Silvester von Hösslin, Joanna Kapsch, Vincent Leitters-dorf, Chantal Le Moign, Florian

Müller-Morungen, Lorenz Nufer

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑