Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Total glücklich" - Eine Komödie von Silke Hassler P18! im Theater Bautzen"Total glücklich" - Eine Komödie von Silke Hassler P18! im Theater Bautzen"Total glücklich" - Eine...

"Total glücklich" - Eine Komödie von Silke Hassler P18! im Theater Bautzen

Premiere 21.11.2014, 19:30, Burgtheater Bautzen, großer Saal. -----

„Wir leben in einer Welt, die uns allen verspricht, dass wir total glücklich werden können, im Beruf, in der Liebe. Wie wir dort hinkommen, steht in Hunderten von Ratgebern, wir müssen uns nur genug dafür anstrengen, bis hin zur Selbstaufgabe.

 

Wir können über alles reden, nur nicht über eines: über unser Versagen. Wer gibt schon gerne zu, dass er all diesen Ansprüchen, die auf uns einprasseln, nicht gewachsen ist?“ – diese Sätze stammen aus einem Interview mit der österreichischen Autorin Silke Hassler anlässlich der Wiener Uraufführung ihres letzten Stückes „Total glücklich!“. SIE ist eine arbeitslose Schauspielerin, die unbedingt einmal die Julia spielen will, sich aber finanziell mit Telefonsex über Wasser hält. ER wiederum glaubt ein großer Schriftsteller zu sein, nur dass er noch nichts veröffentlicht hat. Gemeinsam ist ihnen, dass sie nicht mehr ganz „taufrisch“ sind. In einer Gesellschaft des Jugendwahns gelten sie schon fast als Looser.

 

Die beiden einsamen Herzen wohnen Tür an Tür und lernen sich plötzlich auf originelle Weise kennen. Der Prozeß der Annäherung gestaltet sich nicht unkompliziert, ist aber für die Zuschauer urkomisch. Beide behaupten voreinander hartnäckig total glücklich zu sein und fürchten sich vor der Zerstörung der Illusion, die sie ihrer Umwelt präsentieren.

 

Regie: Claus Tröger a.G.

Ausstattung: Klaus Gasperi a.G.

Dramaturgie: Eveline Günther

 

Mit Katja Reimann und Ralph Hensel

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑