Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Truman Capote, FRÜSTÜCK BEI TIFFANY, Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenTruman Capote, FRÜSTÜCK BEI TIFFANY, Landesbühne Niedersachsen Nord...Truman Capote, FRÜSTÜCK...

Truman Capote, FRÜSTÜCK BEI TIFFANY, Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Premiere: Sa, 16. April 2016, / 19.00 Uhr, Wilhelmshaven, Stadttheater. -----

Wer kennt sie nicht, die Frau, die, wenn sie Sorgen hat, in ein Taxi steigt und zu Tiffany fährt: Holly Golightly, Darling der New Yorker Society. Unverschämt charmant und ansteckend einfallsreich, ist das exzentrische Callgirl für jeden Unsinn zu haben.

 

Sie fehlt auf keiner der angesagten Partys der Stadt und schmückt die Titelseiten der Klatschpresse. Auch Hollys Nachbar Fred, ein mittelloser Schriftsteller, ist von dieser Frau unglaublich fasziniert. Nach und nach entspinnt sich eine außergewöhnliche Freundschaft, doch dann holt Holly ihre Vergangenheit ein ...

 

Truman Capote veröffentlichte 1958 den Kurzroman "Frühstück bei Tiffany", in dem er treffend die schillernde New Yorker Schickeria porträtierte. Ein kleiner Skandal. Die Bühnenadaption spürt dem ironisch-melancholischen Ton und der unverhohlenen Erotik des Romans nach.

 

Regie Anne Spaeter

Bühne & Kostüme Gabriela Neubauer

Dramaturgie Lea Redlich

Regieassistenz Maximilian Schuster

 

Soufflage Petra Hillers

Inspizienz Udo Heinrichs

Beleuchtung Hermann Hanneken

Technische Leitung Larissa Gund

Maske Eva Brodowski

Requisite Christoph Kremke / Jochen Kempa

Kostümwerkstatt Manuela Dillwitz

 

Termine in :Wilhelmshaven, Stadttheater

Do, 14.04.2016 / 19.00 Uhr

Sa, 16.04.2016 / 20.00 Uhr

Fr, 22.04.2016 / 20.00 Uhr

Di, 03.05.2016 / 20.00 Uhr

Mi, 11.05.2016 / 20.00 Uhr

So, 22.05.2016 / 15.30 Uhr

Sa, 28.05.2016 / 20.00 Uhr

Mo, 30.05.2016 / 20.00 Uhr

Fr, 03.06.2016 / 20.00 Uhr

Sa, 04.06.2016 / 20.00 Uhr

Mi, 08.06.2016 / 20.00 Uhr

 

Termine im Spielgebiet:

Mo, 18.04.2016 / 20.00 Uhr / Vechta, Metropoltheater

Mi, 20.04.2016 / 19.30 Uhr / Weener, Oberschule

Mi, 27.04.2016 / 20.00 Uhr / Emden, Neues Theater

Do, 28.04.2016 / 19.30 Uhr / Nordenham, Stadthalle Friedeburg

Sa, 30.04.2016 / 20.00 Uhr / Neumünster, Theater i.d. Stadthalle

Di, 10.05.2016 / 19.30 Uhr / Esens, Theodor-Thomas-Halle

Do, 12.05.2016 / 20.00 Uhr / Wittmund, Aula Brandenburger Straße

Mi, 18.05.2016 / 19.30 Uhr / Papenburg, Theater im Werftpark

Do, 19.05.2016 / 20.00 Uhr / Norden, Oberschule Norden

Fr, 20.05.2016 / 20.00 Uhr / Jever, Theater am Dannhalm

Mi, 25.05.2016 / 19.30 Uhr / Aurich, Stadthalle

Fr, 27.05.2016 / 19.30 Uhr / Norderney, Kurtheater

Di, 07.06.2016 / 19.30 Uhr / Leer, Theater an der Blinke

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑