Uraufführung /Auftragswerk: DIE VERSCHWÖRERIN, Schauspiel von Joël László - Theater Basel

Premiere FR 2. November 2018, 20 Uhr, Kleine Bühne

Sylvia ist historische Toxikologin und forscht zur Geschichte von Giftgas. Von mysteriösen Informanten werden ihr Dokumente zur Herkunft im Nahen Osten eingesetzter chemischer Waffen zugespielt. Die Welt des Kriegs, die sie und ihr Mann Karl bisher vor allem auf dem Fernsehbildschirm von Weitem beobachtet haben, droht in ihr Familienleben mit Kleinkind einzudringen. Aber sind die zugespielten Fakten wahr? Und können Verantwortliche dingfest gemacht werden?
25254

Im Rahmen des Förderprogramms für Nachwuchsautor_innen «Stück Labor» hat der Basler Autor und studierte Islamwissenschaftler Joël László sein neues Stück über die Tücken der Wirklichkeitskonstruktion zwischen TV, Wickeltisch und Hightech-Kriegsführung geschrieben.

Der ungarische Regisseur András Dömötör, Spezialist für Gegenwartsdramatik und politisch virulente Themen, inszeniert zum ersten Mal in der Schweiz.

Inszenierung: András Dömötör;
Bühne & Kostüme: Sigi Colpe;
Sound: Tamás Matkó;

Mit: Mario Fuchs, Vincent Glander, Barbara Horvath, Martin Hug, Philip Neuberger, Myriam Schröder, Wanda Winzenried

Weitere Artikel