Uraufführung: "Caligula", Tanzstück von Ronald Savkovic, Theater St.Gallen

Premiere Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20 Uhr In der Lokremise in St.Gallen. ----- Nach nur vier Jahren Herrschaft als römischer Kaiser wurde Caligula infolge einer Verschwörung umgebracht. Hauptgrund war seine ausufernde Gewalt, die sich in ungerechten Prozessen, willkürlichen Urteilen und grausamen Hinrichtungen manifestierte.
23616

Das Wort Cäsarenwahn wurde für ihn quasi erfunden. C. Caesar Augustus Germanicus, so sein eigentlicher Name, wurde nach seinem Tod nur noch Caligula (Stiefelchen) genannt – abgeleitet von den kleinen Soldatenstiefeln, die Legionäre im Lager für den als Kleinkind mitreisenden Sohn ihres Feldherrn Germanicus angefertigt hatten.

Der kroatische Choreograf Ronald Savkovic wird sich mit der Tanzkompanie des Theaters St.Gallen auf die Spuren eines der berüchtigtsten Herrscher der römischen Geschichte begeben.

Choreografie Ronald Savkovic

Musik Miroslav Bako

Bühne Armand Vilaf

Kostüm Aleksandar Nosphal

Licht Rolf Irmer

Dramaturgie Marius Bolten

Caligula Alberto Terribile

Caesonia Ana Sánchez Martínez

Callistus Emily Pak

Lepidus Lorian Mader

Chaerea Hoang Anh Ta Hong

Patrizier Sarah Bateman

Philipp Imbach Swane Küppe

Genevieve O'Keeffe

Frederico Oliveira

Giulio Panzi

Thanh Pham Tri

Lisette Robijn

Robina Steyer

Flurin Stocker

Weitere Artikel