Uraufführung: "Die Nordsee" - Ein Liederabend von Sascha Bunge und Stefan Faupel nach Heinrich Heine - Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Premiere: Sa, 08. September 2018, 20.00 Uhr

Ein junger Mann steht an der Küste und träumt von seiner Geliebten. Er wird sie finden und sie ihn, doch zuerst muss er auf eine Reise gehen. Mit diesem uralten Motiv beginnt Heinrich Heines ­lyrischer Zyklus DIE NORDSEE, den er 1826 als Hommage auf die Seefahrt verfasste. Er hatte mehrere Sommer auf Norderney verbracht und erlebt, wie die Schönheit des Meeres urplötzlich in unkontrollierbare Gewalt umschlagen kann. Er bewunderte die Rauheit der Insel und feiert in seinen Gedichten den Menschen, der sich den Urgewalten von Wind und Wetter aussetzt.
24883

(c) Landesbühne

Heine greift die Märchen und Sagen der Küstenbewohner genauso auf wie Motive der griechischen Mythologie, in denen die Weite des Meeres sinnbildlich für den Freiheitsdrang des Menschen der Neuzeit steht.

Mit DIE NORDSEE entwickeln Regisseur Sascha ­Bunge und Komponist Stefan Faupel auf der Basis von ­Heinrich Heines Gedichten und mit Texten von Fernando Pessoa und Edgar Allan Poe einen wildromantischen und melancholischen Liederabend für die Landesbühne Wilhelmshaven. Diese Uraufführung feiert das Meer, zelebriert die Erfahrung unendlicher Weite und singt von der unbeschreiblichen Sehnsucht nach Heimat.

Regie: Sascha Bunge
Musikalische Leitung: Stefan Faupel
Bühne & Kostüme: Angelika Wedde
Dramaturgie: Sibille Hüholt

Mit: Stefan Faupel, Christoph Sommer, Jördis Wölk, Robert Zimmermann

Termine in Wilhelmshaven, Stadttheater:
Sa, 29.09.2018 / 16.00 Uhr
Sa, 29.09.2018 / 20.00 Uhr
Sa, 06.10.2018 / 20.00 Uhr
Fr, 19.10.2018 / 20.00 Uhr

…………………………….

Termine im Spielgebiet:
Mo, 24.09.2018 / 19.30 Uhr / Leer, Theater an der Blinke
Fr, 26.10.2018 / 19.30 Uhr / Weener, Theatersaal in der Oberschule
Fr, 02.11.2018 / 20.00 Uhr / Jever, Theater an Dannhalm
Do, 20.12.2018 / 19.30 Uhr / Emden, Neues Theater
Do, 21.02.2019 / 19:30 Uhr / Norderney, Kurtheater
Do, 07.03.2019 / 20.00 Uhr / Wittmund, Aula im Schulzentrum Brandenburger Straße

Weitere Artikel