Uraufführung "Die Pest" von Albert Camus im Salzburger Landestheater

Premiere 18.01.14, 19.00 Uhr, Landestheater. ----- Schon kurz nach der Veröffentlichung im Jahr 1947 wurde „Die Pest“ von Albert Camus ein überwältigender Erfolg in Frankreich und avancierte als Plädoyer für einen engagierten Humanismus zu einem Schlüsselroman der europäischen Kultur.
16016

Zehn Jahre später bekam der 44-jährige Camus den Literaturnobelpreis für sein Gesamtwerk, bis heute ist er der am häufigsten gekaufte französische Autor weltweit.

Bereits im Aufbau der „Pest“ orientierte sich Camus stark am Schema eines fünfaktigen Dramas, auch deshalb bietet sich die Bearbeitung für die Bühne an.

„Die Pest“ schildert den Verlauf einer Seuche in den 1940er Jahren in Oran/Algerien aus Sicht eines Arztes: Ratten kommen aus allen Kanälen, keiner will wahrhaben, dass eine Katastrophe droht. Bald wütet die Pest in der Stadt, Verzweiflung und Angst gewinnen die Oberhand. Die verschiedenen Figuren begegnen der Seuche mit unterschiedlichen Strategien - Liebe, Religion, Zynismus. Die Hauptfigur Dr. Rieux nimmt einen so unermüdlichen wie scheinbar absurden Kampf mit den Mitteln der Medizin auf. Der Arzt setzt der Krankheit seine ethische Haltung entgegen, denn „die einzige Art gegen die Pest anzukämpfen ist der Anstand“.

Regisseur Carl Philip von Maldeghem erstellte die von Camus’ Tochter Catherine genehmigte Spielfassung für das Salzburger Landestheater. Er verdichtet dabei die verschiedenen Protagonisten zu einer Rolle: „Für mich verbildlichen die Figuren Facetten des Autors, deshalb lag es nahe, die Vielstimmigkeit der Personen im Roman in einer Person auf der Bühne münden zu lassen“. Christoph Wieschke, unlängst als „Faust“ in beiden Teilen der Tragödie zu sehen, schlüpft fließend in alle Rollen und spielt das Stück auf der großen Bühne des Landestheaters alleine.

Inszenierung und Raum Carl Philip von Maldeghem

Mit Christoph Wieschke

Termine 18.01. \ 22.01. \ 25.01. \ 28.01. \ 29.01. \ 02.02. \ 07.02. 12.02. \ 13.02. \ 20.02. \ 21.02. \ 21.03. \ 25.03. \ 29.05. \ 06.06.2014

Weitere Artikel