Uraufführung: "Die Taktik" von Jennifer Walshe, ein Auftragswerk der Jungen Oper Stuttgart

Premiere 14. Juni 2012 um 19 Uhr im Kammertheater. ----- Vier Sänger, sechs Musiker, B-Boys und Tricker befinden sich auf einem intergalaktischen Trip, den Rätseln einer Existenz auf der Spur. Denn vor langer Zeit bevölkerten Avatare unendliche Reiche und vergessene Verliese. Waren sie die fiktiven Helden ihrer Zeit oder waren sie es, die ihre Spieler in neue Persönlichkeiten umprogrammierten? Was ist real? Was Spiel? Was Leben?
12798

Die irische Komponistin und Performerin Jennifer Walshe interessiert sich ebenso sehr für Video Games und Alter Egos wie für Wasserbären, Tennis und andere Strukturen des Seins. Sie schreibt eine neue Oper für alle Möglichkeiten der Stimme, für Live-Orchester und elektronische Klänge.

Jennifer Walshe, u.a. bekannt durch ihre Barbie Oper XXX_LIVE_NUDE_GIRLS und die Stuttgarter Zukunftsvision 2091, führt selbst die Regie. Neben den Gesangssolisten Eva-Maria Wurlitzer (Alt), Iestyn Morris (Countertenor), Alexander de Paula (Bariton) und Julia Spaeth (Sopran), die bereits in der Stuttgarter Uraufführung von Hans Thomallas Oper Fremd zu erleben war, wirken zwei B-Boys und ein Tricker (Choreografie: Andrea Böge) sowie Projektchor und Projektorchester der Jungen Oper Stuttgart mit. Christian Wiehle – in Stuttgart bereits durch seine Ausstattung in Fausts Verdammnis und Wozzeck bekannt – zeichnet für das Bühnenbild verantwortlich, Amit Epstein für die Kostüme. Die musikalische Leitung übernimmt Stefan Schreiber.

Musikalische Leitung: Stefan Schreiber,

Regie und Video: Jennifer Walshe,

Choreografie und Co-Regie: Andrea Böge,

Bühne: Christian Wiehle,

Kostüme: Amit Epstein,

Dramaturgie: Barbara Tacchini, Koen Bollen

Projektchor und Projektorchester der Jungen Oper

Gesangssolisten

Sopran: Julia Spaeth,

Alt: Eva-Maria Wurlitzer,

Countertenor: Iestyn Morris,

Bass: Alexander de Paula

Tänzer

Tricker: Vi-Dan Tran, Tänzer: Milon Quayim, Denny Hartmann

Weitere Artikel